04.04.2016, 14:42 Uhr

"Unsere Zukunft ist gesichert"

Ing. Gottfried Bader ist unter anderem gelernter Maurer und Bürokaufmann und heute Chef von Baderbau.

HORITSCHON (EP). Vor fast 60 Jahren von seinen Eltern gegründet, übernahm Gottfried Bader das Bauunternehmen gemeinsam mit seiner Gattin Veronika 1983. Baderbau ist ein Familienbetrieb und hat sich auf die Errichtung von Fertighäusern in Massivbauweise spezialisiert. "Viel Rücksicht wird auf die ortsgerechte Planung sowie auf eine ökologische Ausführung genommen", so der Chef von 40 Mitarbeitern.

Baumeister

Gottfried Bader absolvierte seine Lehrzeit zuhause. "Ich habe eine gute Ausbildung genossen, weil ich alles von der Pike auf gelernt habe. Mir macht im Baugewerbe so schnell keiner etwas vor." Vier Jahre dauerte die Ausbildung zum Maurer und Bürokaufmann, nachdem er die HTL für Hochbau abgebrochen hatte. Diese holte er in der Abendform nach. "Diese fünf Jahre neben der Firma waren hart – es hat sich aber gelohnt", erinnert sich der zweifache Vater. Mit dem HTL-Abschluss in der Tasche machte Gottfried Bader die Baumeisterprüfung, danach übernahm er die Firma. Anfangs arbeiteten auch drei Brüder im Betrieb mit. "Für mich kommt die Familie an erster Stelle, das hilft auch in schwierigen Zeiten, denn jeder Betrieb hat seine Höhen und Tiefen", so Bader, der 2012 erfolgreich einen Ausgleich bewältigte. Das Baugewerbe habe sich verändert in all den Jahren. "Für die Arbeit, die früher fünf Leute gemacht haben, braucht man heute nur mehr drei." Nichtsdestotrotz scheint die Zukunft von Baderbau gesichert, Tochter Juliane Kallinger-Bader und Schwiegersohn Baumeister Ing. Alexander Kallinger sind 2005 in den Betrieb eingestiegen. Gottfried Bader schätzt sein junges Team. "Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitigem Respekt, wir treffen Entscheidungen gemeinsam", so Bader, der auch Lehrlingsbeauftragter der Bauinnung ist.


Ideale Führungskräfte

Als solcher ist er in Schulen unterwegs, um Jugendlichen den Beruf des Maurers näher zu bringen. "Es geht darum, die Wertigkeit dieses durchaus anspruchsvollen Berufes aufzuzeigen." Baderbau beschäftigt auch Lehrlinge. "Es ist mein Ziel, die Lehrlinge im Betrieb zu halten, denn es ist ideal, wenn etwaige zukünftige Führungskräfte aus den eigenen Reihen kommen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.