16.03.2016, 17:30 Uhr

Der Steinmetz - Ein Künstler der Grabsteingestaltung

Bei der Gestaltung von Grabsteinen gibt es keine Grenzen, es gibt alle Formen und Inschriften, die man sich wünscht. (Foto: Stein Schwarz)
(Wikipedia). Der Steinmetz bearbeitet Naturstein, aber auch Betonwerkstein beziehungsweise Kunststein und verwendet neben althergebrachten Handwerkzeugen auch Maschinen. In seinen in der Regel nach Plänen erstellten Objekten dominiert die geometrische Gestaltung. Neben Grabsteinen und Grabsteingestaltung fertigen Steinmetzte alles für Haus und Garten, speziell Küchenarbeitsplatten oder Natursteinbäder.

Grabsteingestaltung

Ein wesentliches Tätigkeitsfeld der Steinmetze und Steinbildhauer ist die Herstellung und das Versetzen von Grabsteinen. In den letzten Jahrzehnten hat sich bei den Menschen eine Differenzierung herausgebildet: Es gibt Menschen, die vor allem personenbezogene Grabsteine bestellen, und andere, die industriell in Serie gefertigte Grabmale beschriften und aufstellen lassen. Speziall für ersteres ist die hohe Kunst des Steinmetzmeisters gefragt.

Die Steinschrift

Bei der Beschriftung von Grabsteinen ist das gestalterische Auge und die kunsthandwerklich geschulte Hand der Steinmetze von sehr großer Bedeutung. Hier hat im modernen Zeitalter jedoch die computerunterstützte Schrift Einzug gehalten.

Abschied nehmen

Der Grabstein ist zentral für das Abschiednehmen. Mit ihm bleibt ein kleines Stück vom Verstorbenen zurück. Für viele Menschen ist es wichtig, dass man einen speziellen Ort hat, an dem man den verlorenen Menschen immer aufsuchen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.