08.06.2016, 15:00 Uhr

Die Vielfalt des Brotes

(Foto: www.reisen-sehenswuerdigkeiten.de_pixelio.de)

Grundsätzlich werden beim Brot zwei Grundarten unterschieden: gesäuertes und ungesäuertes Brot.

Daneben werden Brotsorten unter anderem nach dem verwendeten Getreide (z. B. Weizen, Dinkel, Kamut oder Roggen), der Mehlart (Auszugsmehl oder Vollkornmehl, fein oder grob gemahlen) bzw. speziellen Zutaten (z. B. Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne) eingeteilt. Aber nicht alles mit "Brot" im Namen ist auch wirklich ein Brot im engeren Sinn. Das sind beispielsweise Stockbrot, Knäckebrot, Früchtebrot, Orangenbrötli oder Löffelbrot.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.