06.10.2016, 15:51 Uhr

Zwei neue Primarärzte für das LKH Oberwart

LR Norbert Darabos (li.), Prim. Dr. Gerfried Gratze, Prim. Dr. Eduard Klug, KRAGES-GF Rene Schnedl

Am 6. Oktober 2016 wurden Prim. Dr. Gerfried Gratze (Innere Medizin) und Prim. Dr. Eduard Klug (Chirurgie) im Rahmen eines feierlichen Festaktes begrüßt.

OBERWART (kv). Die Abteilungen für Chirurgie und Innere Medizin im Krankenhaus Oberwart haben seit 1. September einen neuen Vorstand. Prim. Dr. Gerfried Gratze hat die Nachfolge des Prim. Dr. Gerhard Puhr in der Abteilung für Innere Medizin angetreten und Prim. Dr. Eduard Wilhelm Klug hat die Agenden von Prim. Dr. Walter Stenzl in der Abteilung für Chirurgie übernommen. „Mit der Bestellung der beiden neuen Primarärzte konnten wir zwei verlässliche Partner gewinnen, die besonderen Wert auf Qualitätssicherung im Haus und die Zufriedenheit der PatientInnen legen“, freut sich LR Norbert Darabos.

Frischen Wind

Die Lebensläufe der beiden neuen ärztlichen Leiter sind beeindruckend. KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl freut sich auf die innovativen Neuerungen, die diese in Kooperation mit der Belegschaft ins Krankenhaus Oberwart einbringen werden. "In den vergangenen Wochen kam es auch schon zu Reibungen, aber wo Reibung ist, ist auch Energie", sagt Dr. Kurt Resetarits.

Abteilung für Innere Medizin
Der aus Graz stammende Prim. Dr. Gerfried Gratze wurde am 23. April 1968 geboren und hat an der Karl Franzens Universität in Graz studiert. Er ist Arzt für Allgemeinmedizin und ausgebildeter Facharzt für Innere Medizin. „Es war und ist stets meine Vision, dass ein Krankenhaus alle anvertrauten PatientInnen optimal versorgt und alle MitarbeiterInnen einen attraktiven Arbeitsplatz finden. Ich möchte daher an der Internen Abteilung am Krankenhaus Oberwart weiterhin eine qualitativ hochwertige Medizin, die alle Teilbereiche der Inneren Medizin umfasst, anbieten“, so Gratze.
Schwerpunkte will er in den Bereichen Herz-Kreislauf, Krebs und Verdauungssystem legen, da dies die häufigsten Erkrankungen in der Inneren Medizin sind. Auch die Erstversorgung bei Notfällen will er optimieren.

Chirurgische Abteilung
Der Pinkafelder Prim. Dr. Eduard Klug wurde am 28. Mai 1965 geboren, stammt gebürtig aus Graz und studierte ebenfalls an der Karl Franzens Universität. Seine ersten Schritte im Krankenhaus Oberwart konnte er bereits 1999 bei der Facharztausbildung, die er in Oberwart absolvierte, machen. „Meine Vision ist, dass wir Ärzte im Intra- als auch Extramuralen Raum uns als Team verstehen – einander vertrauen – die Eitelkeit hinter das Gemeinwohl stellen und zum Wohle der uns anvertrauten PatientInnen handeln. Ziel ist die effiziente und effektive PatientInnenversorgung ohne Wenn und Aber“, sagt Klug.

Krankenhaus Oberwart

Das Krankenhaus Oberwart ist das größte der KRAGES-Häuser. Es steht im Zentrum der Gesundheitsversorgung nicht nur des Bezirkes Oberwart sondern der gesamten Region. Mit 351 systemisierten Betten bietet das Krankenhaus eine qualitativ hochwertige Versorgung für die burgenländische Bevölkerung. Im Haus werden derzeit knapp 1.000 MitarbeiterInnen beschäftigt. „Mit den personellen Neuerungen der letzten Zeit treten wird den Herausforderungen der Zukunft gestärkt entgegen. Die bisherigen Führungspersönlichkeiten haben würdige Nachfolger bekommen“, sagt LR Norbert Darabos. Gerade weil es im Burgenland immer schwieriger wird, neue Ärzte zu bekommen bzw. Stellen nachzubesetzen, ist die Freude über die beiden Neuzugänge groß. "Es ist wichtig, dass in jedem Krankenhaus direkte Ansprechpartner für die Menschen vorhanden sind. Alle Bereiche sollten einem Primarius vorstehen. Seit Juli 2015 konnten wir für das Burgenland 87 neue Ärzte und Ärztinnen gewinnen", so Darabos abschließend.

Kommentar: Wie man Ärzte ins Burgenland holt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.