14.07.2016, 09:00 Uhr

Oberwart: Die Suricates nehmen Schwung auf und gehen auf Tour

Die Suricates erobern mit neuem Album die Bühnen. (Foto: Suricates)

Die "Erdmännchen" aus dem Bezirk Oberwart spielen auch bei Ostrowski-Film mit.

OBERWART. Begonnen hat es bereits 2010, doch in der Zwischenzeit wurde es etwas ruhiger, um die Nachwuchsband aus dem Bezirk Oberwart. Jetzt starten die Musiker von Suricates mit neuem Album voll durch.
Im August 2014 haben sie das Instrumental zum Debüt Album aufgenommen, 2015 stieß mit Johannes Molnar ein fünftes Bandmitglied hinzu. "Bei ihm hat es musikalisch einfach gepasst. Er hat mit seiner Stimme auch gesanglich zur Verbesserung beigetragen. Instrumental war es vorher schon so gut, dass nun stimmlich etwas gefehlt hat", so Bernhard Friedl.

Fünf Jung-Erdmännchen

Die Band besteht nun aus fünf Jungmusikern aus der Region. Das sind Bernhard Friedl, Lukas Neubauer, Marie Pfeiffer, Alex Strasser und Johannes Molnar.
Alle fünf sind Absolventen des Musikgymnasiums Gymnasiums (heute Wimmer Gymnasium) in Oberschützen. "Wir studieren in Wien und Graz, nutzen aber jede freie Minute zum Proben. Unser Proberaum ist in Wörterberg", sagt Bernhard.
Der Name stammt von einer Spielzeugfigur. "Ich hatte eine Erdmännchen-Spielzeugfigur im Auto rumhängen und als wir einen Bandnamen suchten, kam die Frage, was das auf Englisch heiße. Das war dann Suricates und wir hatten unseren Bandnamen gefunden", erinnert sich Alex.
Bei der Suche nach dem Albumnamen lief es ähnlich. "In den zehn Tagen der ersten Studiosession hatten wir ein bisschen Zeit zu überlegen, nun wollten wir natürlich, dass der Name gut klingt und locker von den Lippen geht und er sollte auch etwas mit uns zu tun haben. Also entschieden wir uns für "Lizard Garden". Und da kamen wir erst im Nachhinein drauf, dass Erdmännchen Eidechsen fressen", berichtet Friedl.
"Spaß gehört bei uns einfach dazu. Das Cover stammt übrigens von Philipp Grein aus Graz – er ist ein guter Freund und toller Künstler", ergänzt Alex.

Suricates auf Tour und Film

2015 hatten sie zu fünft ihren ersten Gig im OHO, danach ging es für Suricates zwei Monate auf Tour. "Bei der dritten Show in Wien waren echt viele Leute und plötzlich stand alles unter Wasser. Wir haben danach erfahren, dass eine französische Schülergruppe Party machte und dabei dann alles unter Wasser setzte", erinnert sich Bernhard schmunzelnd.
In Graz lernten sie den Schauspieler und Regisseur Michael Ostrowski kennen. "Wir sind große Fans von ihm, sind mit ihm auf ein paar Bier gegangen und herauskamen Komparsenrollen in seinem Film "Hotel Rock'n'Roll". Dabei handelt es sich um eine Filmtrilogie. Der Film ist ab 26. August in den Kinos zu sehen. Ein Song unseres Albums wird sogar im Film gespielt. Das ist für uns natürlich eine unglaublich große Ehre!", betonen die Musiker. Ein Auftritt im Diesel Kino Oberwart ist derzeit auch im Gespräch.
Im Sommer haben sie noch einige Auftritte, ehe es im September auf Tour geht. "Wir freuen uns schon sehr darauf!"

Alle tragen zur Musik bei

"Bei uns kommt das Songwriting von allen. Jeder hat Ideen, die von den anderen ergänzt werden. Somit bringt sich jeder ein und wir sind so mit der Zeit gewachsen. Dadurch sind auch unsere Nummern von verschiedenen Einflüssen geprägt doch sehr unterschiedlich. Die Palette reicht von den 1970ern bis heute. Geprägt ist das Ganze aber von unserer Liebe zum Rock und Rock'n'Roll", sagt Alex Strasser.

Zur Facebookseite
Zum Album

Video Love Radar

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.