19.06.2016, 08:41 Uhr

Österreich-Fans trotzten dem Wetter in Oberwart

Trotz der kalten Temperaturen fieberten zahlreiche Fans in Oberwart mit.

Auch beim zweiten Österreich-Spiel der EM gegen Portugal fanden sich etliche Fans beim Public Viewing im Oberwarter Stadtpark ein.

OBERWART. Der Wettergott meinte es mit dem Public Viewing in Oberwart bislang weniger gut. Auch am Samstag ließ er lange Zeit seine Schleusen geöffnet, doch kurz vor Anpfiff des Spiels Island gegen Ungarn kam die Sonne zum Vorschein und es blieb auch beim Hauptmatch Österreich gegen Portugal trocken.
Die Temperaturen waren aber eher herbstlich, denn frühsommerlich, was wohl gemeinsam mit unsicherem Wetter viele Fußballfans vom gemeinsamen "Euro-Schauen" fernhielt. Dennoch füllte sich kurz vorm Österreich-Spiel die Public Viewing-Area mit zahlreichen Fans.

Musik und Fußball

Fürs leibliche Wohl sorgte das Team vom Stadtwirt mit Getränken und Würsteln. Musikalisch heizte die Band Gluat vorm Match Österreich - Portugal ein. Danach ging es mit dem runden Leder weiter und es wurde ein hochspannendes Spiel, das zwar am Ende keine Tore brachte, aber einen sehr wichtigen Punkt für Rot-Weiss-Rot und einen sichtlich verzweifelten Ronaldo, der an der Stange und mehrmals an einem überragenden Robert Almer scheiterte.
So jubelten die Fans in der Public Viewing-Area über das 0:0 und die Hoffnung auf den Aufstieg lebt weiter - dazu ist aber ein Sieg im letzten Spiel am Mittwoch, 22. Juni, gegen Island notwendig. Spielbeginn ist um 18 Uhr - LIVE zu sehen auch wieder im Stadtpark Oberwart, wo an allen Spieltagen ein Public Viewing stattfindet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.