13.06.2016, 13:46 Uhr

Rekordstartfeld von über 500 Teilnehmern beim Charity Night Run in Großpetersdorf

(Foto: Laufclub Großpetersdorf)

Trotz der schwierigen Wetterverhältnisse ging der Lauf mit viel Andrang und ohne Verletzungen über die Bühne.

GROßPETERSDORF. In allen sechs Kategorien wurden neue Teilnehmerrekorde aufgestellt. Mehr als 160 Läufer starteten beim Night Run classic über 10km. Der Sieger, Christian Robin vom LC Villach, ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und stellte mit 31min 17 sec. einen neuen Streckenrekord auf. Bester Großpetersdorfer wurde Martin Schneller mit einer Zeit von 38 min. 28 sec. und 19. in der Gesamtzeit (5. Platz in seiner Altersklasse). Den Night Run light (4 km), mit mehr als 100 Startern, gewann Zoltan Szabo vom Team Mona Oberwart mit 14 min. 22 sec. Bei den Damen gewann die Lokalmatadorin Silke-Elisabeth David in 15 min. 39 sec.

Nordic Walking

Der Nordic Walking Bewerb wurde sehr rege von den beiden Einrichtungen Gesundheitsforum Burgenland und Wohnheim Dornau in Anspruch genommen. Knapp 50 Teilnehmer aus beiden Einrichtungen nahmen an diesem Bewerb teil. Die Startgelder und die Chipmiete wurden vom Laufclub Großpetersdorf und von der Firma Pentek-Zeitnehmung gesponsert, um den Klienten die sportliche Beteiligung zu ermöglichen.

Viele Helfer

Die FF Grosspetersdorf und viele fleißige Helfer der Marktgemeinde und der Gastronomie haben großen Anteil am Erfolg des Laufs. Verköstigt wurden die Teilnehmer von Sascha Wurglits, Markus Loschy und Andreas Pock. Die Afterrun- Party wurde aufgrund des schlechten Wetters in der ehemaligen BIPA Filiale abgehalten.

Große Spende

An das Gesundheitsforum Burgenland/Großpetersdorf konnten für die Errichtung eines Therapiegartens 3.000 Euro übergeben werden. Aufenthalt und Arbeiten in der Natur fördern die seelische Ausgeglichenheit und Gesundheit, gleichzeitig gibt es einen weiteren Beschäftigungs- und Aufenthaltsbereich für die Bewohner dieser wichtigen sozialen Einrichtung.
Alle Ergebnisse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.