11.07.2016, 07:58 Uhr

Viele Medaillen und Spielestationen bei der Kinderolympiade in Eisenberg

Selina Pelzmann ließ sich von Laura Puskarits durch den Naturpark ziehen.

Die Kinderolympiade Eisenberg lockte wieder zahlreiche Kinder in den Dörflichen Naturpark.

EISENBERG. Bereits liebgewordene Tradition ist die Kinderolympiade im Dörflichen Naturpark in Eisenberg, die Martina und Herbert Weber vor einigen Jahren ins Leben riefen.
Am Sonntag, 10. Juli, gab es für viele Kinder wieder lustige Spielestationen wie Malen, Basteln, Dosenspritzen oder Schubkarrenfahren.

Goldmedaille und Luftballons

Am Ende gab es für jeden, der alle Stationen absolvierte eine Goldmedaille und die Kinder durften sich wie Olympiasieger fühlen. Für Speis und Trank bei heißen Temperaturen war natürlich gesorgt und die Kinder suchten zudem ein wenig Erfrischung im Teich.
Nach der Medaillenvergabe ließen die Kinder wieder Dutzende Luftballons gen Himmel fliegen und das selbstverständlich beim traditionellen "99 Luftballons". Die Nettoeinnahmen kommen direkt einem Verein, der sich um behinderte Kinder kümmert oder der betroffenen Familie selbst zu Gute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.