21.09.2016, 10:04 Uhr

38-Jährige wird Opfer eines Internet-Betruges

Symbolfoto
BEZIRK OBERWART. Eine Frau aus dem Bezirk Oberwart kaufte am 31. Juli 2016 über eine Verkaufsplattform im Internet ein Kleinmotorrad. Das Motorrad wurde als garagengepflegtes Zweitfahrzeug mit Erstbesitz beschrieben. In Wahrheit handelte es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden, den eine Werkstatt in den letzten Tagen feststellte. Das Fahrzeug wurde auch bereits mindestens zwei Mal verkauft, die Unterschrift auf dem Kaufvertrag wurde gefälscht. Damit wurde der Erstbesitz vorgetäuscht. Der 38-Jährigen entstand ein Schaden im mittleren, vierstelligen Eurobereich. Die Polizei Oberwart ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.