29.04.2016, 17:55 Uhr

400 Millionen Schaden durch April Frost und Schnee in Österreich

Bad Tatzmannsdorf: Bad Tatzmannsdorf | Klimaexperten sind sich darüber aber einig, dass Kälteeinbrüche, Überflutungen, Stürme und Dürreperioden vermehrt auftreten werden, wenn es nicht gelingt die Trendwende bei den Treibhausgasen zu schaffen.

Prof. Stefan Rahmstorf von der UNI Potsdam weist darauf hin, dass die Ereignisse belegen, wie anfällig unsere Gesellschaften gegenüber Wetterextremen sind. Es wird vielen Menschen angst und bang, wenn sie über die Auswirkungen des Klimawandels auf Österreichs Volkswirtschaft lesen.

Bei weiter steigendem Kohlendioxid Ausstoß könnten sich die Kosten für klimabedingte Schäden auf bis zu 20 Prozent des weltweiten Bruttosozialproduktes belaufen. Das wird uns noch mehr belasten, als derzeit marode Banken oder die Flüchtlingswelle.

Alle Fotos entstanden in Weiz und Bad Tatzmannsdorf am 27. und 28. April 2016.
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
1.045
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 29.04.2016 | 18:16   Melden
27.312
Alois Knopper aus Klagenfurt | 29.04.2016 | 19:03   Melden
47.684
Harald Schober aus Weiz | 02.05.2016 | 11:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.