31.05.2016, 14:00 Uhr

Einfach näher dran: Badersdorf

Die Kinder haben in Badersdorf viel Spaß.

Neben Hochwasserschutz sind auch neue Wohnungen in Badersdorf ein Thema. Finanziell steht die Gemeinde gut da.

Ein wesentliches Projekt im heurigen Jahr ist der Abschluss von Hochwasserschutzmaßnahmen. "In diesem Rahmen entsteht auch eine rund 3.000m² große Teichanlage", berichtet Bgm. Franz Heiden.
Die Gemeinde kaufte auch einen Platz an, wo ein Wohnprojekt mit zwei Gemeindewohnungen errichtet werden soll. Bei der Aufbahrungshalle in Badersdorf sind ebenfalls Adaptierungen geplant. "Der Blick vom Friedhof über den Ort ist einfach wunderbar", sagt Heiden.
Auch im Güterwegebereich werden Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt.

Gesundes Gemeindebudget
Budgetmäßig zeichnet sich die Gemeinde mit gesunden Zahlen aus. In der Bonität erhielt Badersdorf vom Fachmagazin "Public" auch im Vorjahr Topwerte und liegt im Bezirk auf Rang 1, burgenlandweit auf Platz 3 und insgesamt auf dem guten 18. Rang.
"Es ist wichtig, nicht mehr Geld auszugeben, als man einnimmt. Wir achten seit vielen Jahren darauf, auch Rücklagen zu bilden. Eine schlanke Verwaltung ist ebenso wichtig. Das leben wir in Badersdorf vor", so Heiden.

Drei Fragen an den Bürgermeister

Was ist Ihr Lieblingsplatzerl in Badersdorf?
Der Platz vorm Gemeindeamt.
Was trauen Sie dem österreichischen Nationalteam bei der EM in Frankreich zu?
Ich bin jetzt weniger der Fußballer, aber überzeugt, dass Österreich zumindest das Achtelfinale erreicht.
Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre das?
Ein Löwe.

Einst und Jetzt: Das alte Gemeindehaus

Das alte Gemeindeamt wird auch heute noch genutzt. Eine zeitlang war es ein Treffpunkt der Jugend. Heute dient es als Praxis für Shiatsu und Heilmassagen. Das neue Gemeindeamt liegt nur wenige Schritte entfernt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.