30.05.2016, 18:25 Uhr

Elisabeth Holzschuster öffnete ihr Atelier

Oberwart: Unterkohlstätten |

Elisabeth Holzschuster gab am Tag der offenen Tür Einblick in ihre kreativen Arbeitsweisen und eröffnete gleichzeitig ihre Kreativwerkstätte für Keramik mit einem neuen Brennofen.

UNTERKOHLSTÄTTEN (ps). Künstler leben in ihrer kreativen Welt voller Einflüsse und Stimmungsbilder, die sie künstlerisch auszudrücken versuchen. Elisabeth Holzschuster hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, sich auf Acryltechniken und abstrakte Kunst fokussiert und will mit ihrer Kunst andere Menschen berühren und Spuren hinterlassen. Die engagierte Künstlerin steht für expressive, emotionsgeladene Gegenwartskunst und ihre Werke sind farbenintensiv und experimentell.

Gefühle vermitteln
"Als Künstlerin, soll es mir gut gehen - ich will Gefühle vermitteln und mich selbst ausdrücken", so Holzschuster. In der Drei-dimensionalen Kunst erzielt die Burgenländerin mit dem Werkstoff Keramik ihre größte Ausdruckskraft. Eine Kunstform, in der sie die Meisterklasse der Ortweinschule in Graz mit Auszeichnung absolvierte und ihr Wissen gerne in Kursen und Workshops weitergeben möchte. Am 28. und 29. Mai öffnet Elisabeth Holzschuster ihre Ateliertür in Unterkohlstätten und gewährte Einblick in ihren künstlerischen Alltag. Viele Besucher kamen in das "Atelier Lisi" und überzeugten sich von der Vielfalt künstlerischer Ausdrucksweisen, die sehr beeindruckend die Stimmungen der Künsterin in ihren individuellen Werken widerspiegelt. Im Frühjahr 2017 ist eine Ausstellung in Fürstenfeld geplant, wo Lisi eine Einladung von Bankdirektor Klaus Weiland wahrnimmt.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.