21.04.2016, 14:19 Uhr

Hacker-Großangriff auf facebook-Konten

Immer mehr User beklagen, dass ihr facebook-Konto gehackt wurde und im eigenen Namen verfängliche Postings im Netz auftauchen.

Mit einem Videobeitrag, der vermeintlich von einem befreundeten Facebook-Kontakt gepostet wurde, tappt man in die Falle: "Bist du das in dem Video? Schaus dir mal an." Über den Facebook-Chat werden im Moment angebliche YouTube Videos zur eigenen Person versendet. Ein User sendet einem “Freund” einen Link zu. Zu sehen ist das Profilfoto des Empfängers. Klickt man das Video an, werden dann wiederum verfänglcihe Inhalte im eigenen Namen gepostet und versendet.

Zahlreiche Opfer

Erst kürzlich passierte das dem Bürgermeister Georg Rosner. Unter seinem Namen wurden auf verschiedenen Seiten mehrere anzügliche Videos gepostet. Auch die EMS Oberwart hatte mit dem Virus zu kämpfen, das Problem konnte aber mittlerweile behoben werden. Kollegen, Freunde, Bekannte, Verwandte - von allen Seiten hört man von diesen Hacking-Attacken.

Maßnahmen setzen

- Niemals das gleiche Passwort für facebook- oder E-Mail-Konten verwenden
- PC regelmäßig auf Viren prüfen
- Keine sensiblen Daten bekannt geben
- Freunde über den Hacker-Angriff informieren
- Passwort ändern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.