09.07.2016, 18:20 Uhr

Jungfloriani aus Neckenmarkt und Weiden am See gewannen in Großpetersdorf

Die Feuerwehrjugend aus Großhöflein gab beim Bewerb ihr Bestes.

Die burgenländische Feuerwehrjugend matchte sich in Großpetersdorf beim 41. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb.

GROSSPETERSDORF. Der 41. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb ging am 9. Juli in Großpetersdorf über die Bühne. Insgesamt 160 Feuerwehrjugendgruppen aus dem Burgenland und eine Gruppe aus Tschechien nahm am Bewerb teil.
"Die „Feuerwehrmitglieder von morgen“, Burschen und Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren, sichern den Nachwuchs der burgenländischen Freiwilligen Feuerwehren. In der Feuerwehrjugend werden die Jugendlichen auf ihren aktiven Dienst bei den Feuerwehren gründlich und gewissenhaft ausgebildet und vorbereitet. Beim Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb wird ihnen die Möglichkeit geboten, ihr Können und ihre Ausbildung der Öffentlichkeit zu demonstrieren. Die Anerkennung ihrer Anstrengungen und Leistungen ist für die Jugendlichen eine große Motivation und Herausforderung", so Landesfeuerwehrkommandant LBD Alois Kögl.

Neckenmarkt gewinnt in Bronze

Beim Leistungsbewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze sicherte sich Neckenmarkt mit 1.049,96 Punkten den Landessieg vor Weiden am See 1 (1.047,13 Punkt), Unterpetersdorf/Girm/Haschendorf 1 (1.045,83 Punkte) und Draßmarkt/Oberrabnitz/Weingraben1 (1.035,03 Punkte). Diese vier Gruppen vertreten unser Heimatland auch beim 21. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb.
Bestes Team aus dem Bezirk Oberwart wurde Burg/Hannersdorf/Woppendorf 1 auf Rang 7. Oberdorf/Jabing 1 erreichte Platz 9. In der Kategorie Bronze ohne Wertung siegte Burg/Hannersdorf/Woppendorf 2.

Weiden am See vorne

Beim Leistungsbewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber ließ sich die Jugendgruppe Weiden am See 1, die von Feuerwehrjugendleiter HBM Roman Wachtler geleitet wird, den Landessieg nicht nehmen. 1.051,80 Punkte bedeuteten für Weiden am See 1 den Landessieg, gefolgt von Draßmarkt/Oberrabnitz/Weingraben 1 (1041,26) und Steinbrunn 1 (1.034,14 Punkte).
Platz 4 ging an Burg/Hannersdorf/Woppendorf 1, Platz 5 an Pinkafeld/Oberschützen 1.

Jugendcup an Weiden

Den Feuerwehrjugendcup – ein Parallelbewerb der schnellsten neun Feuerwehrjugendgruppen des Leistungsbewerbes – sicherte sich so wie bereits in den vergangenen Jahren die Bewerbsgruppe Weiden am See 1.
Im Rahmen der Siegerehrung gratulierten LH Hans Niessl, LH-Stv. und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz und Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl den siegreichen Gruppen die Pokale, Urkunden und Thermengutscheine für den erholsamen Tag in einer burgenländischen Therme.


Sicherung des Nachwuchses

Für das Feuerwehrwesen ist die Jugendarbeit von großer Bedeutung und nimmt einen hohen Stellenwert ein, sind doch die Feuerwehrjugendgruppen die Ressourcen für den Nachwuchs in den Feuerwehren.
Mit Stichtag 30. Juni 2016 sind 1.739 Jugendliche, davon 459 Mädchen, Mitglied bei einer der 318 burgenländischen Freiwilligen Feuerwehren.

Alle Ergebnisse
Mehr Fotos
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.