01.04.2016, 12:57 Uhr

Oberwart: Katze im Motorraum eingezwängt

Ein Kätzchen verirrte sich in eine missliche Lage (Foto: ÖAMTC)

ÖAMTC-Pannenfahrer befreite kleines Kätzchen aus verzwickter Lage in Oberwart

OBERWART. „Katze im Motorraum“ so lautete der Einsatzgrund, den Pannenfahrer Christian Lang von der ÖAMTC-Nothilfezentrale erhielt. Er fuhr umgehend los und traf keine 10 Minuten später am nahegelegenen Einsatzort in Oberwart ein.
„Das Auto des Mitglieds parkte in der Garage und das Tor war offen. Dabei schlich sich vermutlich die fremde Katze - der Stubentiger gehörte nämlich nicht dem Mitglied - unbemerkt in die Garage und verkroch sich im Motorraum des Fahrzeuges. Entdeckt wurde sie nur, weil das Mitglied scheinbar zufällig beim Auto vorbeiging und ein Miauen hörte“, berichtet ÖAMTC-Pannenfahrer Christian Lang.
Gemütlich hatte sie es darin aber nicht, denn sie steckte unter einem Bauteil fest. Der Gelbe Engel musste nur die Motorhaube öffnen und das Bauteil ausbauen. Innerhalb kürzester Zeit war die Katze befreit. „Etwas zittrig, aber völlig unverletzt sowie froh und munter machte sie sich auch gleich wieder aus dem Staub“, erzählt Pannenfahrer Christian Lang vom tierischen Einsatz. Das nächste Mal sucht sich der kleine Stubentiger hoffentlich ein gemütlicheres Plätzchen aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.