03.05.2016, 16:00 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in Großpetersdorf

Ein 17-jähriger Mopedfahrer erlitt nach Zusammenstoß mit PKW schwere Verletzungen.

GROSSPETERSDORF. Am 3. Mai 2016 um 06:45 Uhr ereignete sich in Großpetersdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.
Eine 23-jährige Frau aus dem Bezirk Oberwart war mit ihrem PKW im Gemeindegebiet von Großpetersdorf unterwegs. Im Kreuzungsbereich Pfarrgasse/Hauptstraße hielt sie das Fahrzeug aufgrund des Verkehrszeichens (Vorrang geben) an, um in die Hauptstraße einzubiegen.
Zur selben Zeit lenkte ein 17-jähriger Bursch aus dem Bezirk Oberwart sein Moped auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Kohfidisch. Die PKW-Lenkerin übersah den Mopedfahrer. Ein Zusammenstoß konnte nicht verhindert werden.

Mopedfahrer schwer verletzt

Der 17-Jährige stürze mit seinem Moped und wurde unter dem PKW eingeklemmt.
Passanten und die bereits eingetroffenen Polizeibeamten konnten den PKW händisch anheben und den Verletzten befreien.
Der junge Mann wurde mit schwersten Verletzungen, mit einem Notarztwagen, in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Großpetersdorf war mit vier Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.