15.04.2016, 15:18 Uhr

Superintendant Manfred Koch feiert seinen 60. Geburtstag

LH Hans Niessl gratuliert Superintendant Koch zu seinem runden Geburtstag. (Foto: Bgld. LMS)

Als „einen großartigen, offenen und bescheidenen Menschen, der seine ganze Kraft aus dem Glauben schöpft“, charakterisierte Landeshauptmann Hans Niessl den Superintendenten der Diözese Burgenland Manfred Koch.

MARKT ALLHAU. Der in Markt Allhau geborene Koch feierte vor wenigen Tagen seinen 60. Geburtstag. „In all diesen Jahren bist Du stets mit großer Umsicht und mit Feingefühl für die Anliegen der Evangelischen Kirche eingetreten. Und hast Dich stets mit großem persönlichem Engagement für das Wohlergehen der Kirche und der Gläubigen eingesetzt. Durch deine Offenheit und durch deine Fähigkeit, zuhören zu können, gelingt es dir auch, junge Menschen für den Glauben zu gewinnen“, so Niessl in seiner Ansprache. Der Landeshauptmann bedankte sich noch abschließend bei Koch für die herausragenden Leistungen und Verdienste um das Kulturland Burgenland.

Zu seiner Person

Manfred Koch wurde 1956 in Markt Allhau geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er evangelische Theologie in Wien und Zürich. Koch ist seit 1984 Pfarrer der evangelischen Pfarrgemeinde Stadtschlaining und rund 15 Jahre als Lektorenleiter verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung der Lektoren der Diözese Burgenland. Er ist Gründungsmitglied und seit 1992 Geschäftsführer der ökumenischen Erwachsenenbildungseinrichtung CONCENTRUM. Seit Februar 2006 ist Koch Superintendent des Burgenlandes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.