14.03.2016, 11:22 Uhr

Zwei schwere Verkehrsunfälle durch Wildwechsel in Kohfidisch

Der Wildwechsel in Kohfidisch verursacht immer wieder schwere Verkehrsunfälle. (Foto: Gemeinde Kohfidisch)
KOHFIDISCH. Zwei schwere Verkehrsunfälle mit Wild und erheblichem Sachschaden
ereigneten sich am vergangenen Wochenende in Kohfidisch.CZwischen Kirchfidisch und Kohfidisch, Industriegebiet, kollidierte ein Fahrzeug mit einem
Stück Rotwild (Hirsch), wobei am Fahrzeug erheblicher Sachschaden entstand. Der zweite schwere Verkehrsunfall ereignete sich von Kohfidisch kommend
Richtung St. Kathrein. Unfallursache war wiederum eine schwere Kollision mit einem Stück Rotwild. Am Fahrzeug entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Beide Verkehrsunfälle wurden von der Polizeiinspektion Großpetersdorf
erhoben und aufgenommen.

Zäune verhindern "sicheren" Wildwechsel

Die Marktgemeinde Kohfidisch weist schon seit Jahren auf die Problematik
betreffend der Verkehrsunfälle mit Wild hin. Grund dafür ist, dass man entlang des Straßenverlaufs Einzäungungen errichtet hat. Sogar ein Gutachten wurde über das Land Burgenland in Auftrag gegeben, wo die Problematik der Einzäunungen entlang der Landesstraßen und der damit verbundenen Wildwechsel beurteilt wurde und als Gefahrenquelle gilt. Es wurde festgestellt, dass das Wild von den "sicheren" Wildwechsel durch die Einzäunungen verdrängt wird und nun Stellen zur Querung des Biotops genutzt werden, die ein hohes Gefahrenpotential für Verkehrsteilnehmer darstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.