10.04.2016, 22:17 Uhr

Auch beim Tabellenführer gab es nichts zu holen

Am Samstagnachmittag machte sich die zweite Mannschaft des SV Oberwarts auf den Weg zum Tabellenführer St. Martin/Raab. Ziel war es genau so zu spielen wie man vor etwa 2 Wochen in Olbendorf gespielt hat, wo man ja nur 2:1 knapp verloren gehabt hat. Aber auch nicht so wie letzte Woche sehr Früh ein Gegentor kassieren, besonders gegen den Tabellenführer. Bis zur 17. Minute konnte man es letztendlich hinauszögern, bis es durch einen teilweise Hauptfehler der Hintermannschaft der Tabellenführer in Führung ging. In der 27. Minute gab es eine Entscheidung die nicht jeder so entscheiden würde. Elfmeter für den Tabellenführer und somit 2:0. Nach dem Elfmeter gab es den Ankick und dann gab es einen Fehlpass im Mittelfeld und schon in der 28. Minute steht es 3:0. Dann dauerte es bis zur 45. Minute bis St. Martin/Raab auf 4:0 erhöhte. Mit diesem Stand ging es in die Pause. Bereits 3 Minuten nach Wiederanstoß steht es schon 5:0. Nach einem Foul wurde Oberwarts Verteidiger Daniel Gartner dann mit Rot vom Platz gestellt. Nach dem sortierte sich Oberwart um und schaffte in der 73. Minute durch eine gute Kombination auf der linken Seite durch Miklos Lengyel noch das 5:1. Dies war auch noch der Endstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.