24.07.2016, 03:06 Uhr

Cupspiel in Heiligenbrunn nach 16 Minuten entschieden

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung ging es für den SV Oberwart zum ersten Härtetest der neuen Saison bereits im BFV CUP gegen den SV Heiligenbrunn, welche in der abgelaufenen Saison auf Platz 8 der 2. Liga Süd landeten. Oberwart hingegen war ja wie bekannt der Absteiger (Platz 16) der Regionalliga Ost.
Das Spiel begann gleich einmal mit einem Konter des SVO´s. Und mit der 1. Aktion auch gleich das 1. Tor - 0:1 für Oberwart durch Imre Domokos, dem Neuzugang aus Buchschachen. Natürlich war jetzt durch den sehr frühen Führungstreffer die Mannschaft aus Heiligenbrunn geschockt. Die Fans wussten auch nicht genau was sie davon halten sollten. Nach 6 Minuten stand es bereits 0:2. Torschütze war diesmal auch wieder ein Neuzugang, aber diesmal nicht Domokos sondern Borsos. In Minute 16 gab es einen Freistoß am Rande des 16-ers für Heiligenbrunn. Oberwart stand mit einer 3-Mann-Mauer. Aber trotz dessen konnte ihn Balenovic im Tor unterbringen. Der Oberwarter Tormann zeigte darauf keine Reaktion. In der 2. Halbzeit bekam Balenovic im Minute 53 das 1. Mal Gelb und in der 81. Minute das 2. Mal - also Gelb-Rot. Oberwart drückte dann weiter auf das 3:1 aber am Ende hieß es 2:1 für die Gäste aus Oberwart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.