24.09.2016, 22:40 Uhr

Derby ging an Pinkafeld

Am Samstag, dem 24.9.2016 hieß es wieder "It´s Derbytime". Dieses Mal ging es nach Pinkafeld, wo man in der Meistersaison 2014/15 mit dem Goldtor von Marc Farkas mit 1:0 gewinnen konnte. Heute jedoch war alles, ok, fast alles ganz anders. Das fast bedeutet das ein paar Spieler, welche in Pinkafeld bzw. Oberwart vor 2 Jahren schon gekickt haben auch heute dabei waren, andere sind wiederum neu dazugekommen. In der Reservenbegegnung gab es ein relativ schwaches 0:0. Das Spiel der beiden Kampfmannschaften zeigte was ein Derby eigentlich nicht so extrem zu zeigen hat, und zwar, enorme Härte der Pinkafelder, Chacenauswertung auf beiden Seiten, 2 verletzte Spieler bei den Oberwartern. Nach 22 Minuten war es für die Nr. 22 bei Oberwart Philip Penzinger bereits vorbei, nach 30 Minuten dann für die Nr. 16, den Kapitän Christoph Koch, welcher mit dem Rettungswagen wahrscheinlich ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Zur Halbzeit stand es dennoch 0:0. Die 2. Halbzeit wurde bereits durch ein Abseitstor durch Kosnik entschieden, nach dem 0:1 folgte sogleich das 0:2 aus Oberwarter Sicht wobei der Schiedsrichter dieses Tor als Abseits dann pfiff, wobei beim Stand von 0:0 das daraus resultierende 1:0 hier das Abseitstor war, das 2:0 wäre regulär gewesen. Nichts desto trotz folgte dann trotzdem noch das 2:0 für Pinkafeld, erneut war Kosnik der Torschütze. Die Oberwarter konnten noch einmal durch Lehner auf 2:1 verkürzen (82. Minute) ehe in der 83. Minute alles entschieden war, Prohaska schloss einen schnellen Gegenkonter der Pinkafelder mit dem 3:1 ab, welches auch das letzte Tor dieses Derby war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.