23.03.2016, 10:30 Uhr

Großer Andrang beim ÖFB-Nationalteam in Stegersbach

Die Österreichische Fußballnationalmannschaft gastiert diese Woche in Stegersbach, um sich auf die beiden Testspiele gegen Albanien und die Türkei vorzubereiten.

Rund 1.500 Fans waren an beiden Tagen bei den öffentlichen Trainings mit dabei und ergatterten viele Autogramme und auch Fotos.

STEGERSBACH. Die österreichische Herrennationalmannschaft bereitet sich derzeit auf die beiden freundschaftlichen Länderspiele gegen Albanien und die Türkei in Stegersbach vor.
Die beiden Tests gelten als wichtige Gradmesser für die bevorstehende Europameisterschaft in Frankreich im Juni.

Fast 3.000 begeisterte Fans

Am Montag und Dienstagabend gab es im Stadion zwei öffentliche Trainings bei denen insgesamt 3.000 begeisterte Fans dabei waren und sich dem Team ein Stückchen näher fühlen durften.
Nach den Trainings gab es natürlich viele Autogramm- und Fotowünsche der Fußballfans jeglichen Alters. Die große Welle der Begeisterung gefiel auch den Spielern und dem Teamchef Marcel Koller.
„Das war fantastisch anzusehen und zeigt die Euphorie, die momentan herrscht“, meint Koller. "So eine Begeisterung war noch nie da. 'Wir freuen uns wahnsinnig“, ergänzte Goalgetter Marc Janko.

EM-Vorbereitung

In Hinblick auf die Testspiele konzentriert sich der Teamchef auf Altbewährtes: „Wir haben in der Qualifikation gezeigt, dass wir uns gut entwickelt haben. Das gilt es jetzt wieder aufzurufen. Die Zeit für Neues ist außerdem relativ kurz.“
Zu den Gegnern meint Koller: "Albanien und die Türkei sind bei der EM dabei, haben also ein gewisses Level.“
Ihm steht fast der gesamte Kader für die Spiele gegen Albanien (Samstag, 26. März, 17.30 Uhr) und Türkei (Dienstag, 29. März, 20.30 Uhr) zur Verfügung. Für den mit Zahnproblemen ausgefallenen Marcel Sabitzer wurde Guido Burgstaller nachnominiert. Erstmals im Kader steht Alessandro Schöpf. Burgenländer ist keiner mit dabei.

ÖFB-Teamkader

Tor: Robert Almer (Austria Wien), Heinz Lindner (Eintracht Frankfurt), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt)
Abwehr: Aleksandar Dragovic (Dynamo Kiew), Christian Fuchs (Leicester City), György Garics (SV Darmstadt), Martin Hinteregger (Borussia Mönchengladbach), Florian Klein (VfB Stuttgart), Sebastian Prödl (FC Watford), Markus Suttner (FC Ingolstadt), Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur)
Mittelfeld: David Alaba (Bayern München), Marko Arnautovic (Stoke City), Julian Baumgartlinger (FSV Mainz), Guido Burgstaller (1. FC Nürnberg), Martin Harnik (VfB Stuttgart), Stefan Ilsanker (RB Leipzig), Jakob Jantscher (FC Luzern), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Alessandro Schöpf (Schalke 04)
Angriff: Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt/GER, 7/0), Rubin Okotie (1860 München/GER, 14/2), Marc Janko (FC Basel/SUI, 50/25)
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.