05.06.2016, 17:37 Uhr

Nordirland in Bad Tatzmannsdorf zu Gast

Viele Kinder hießen das Nationalteam aus Nordirland mit Teamchef Michael O`Neill in Bad Tatzmannsdorf willkommen. (Foto: GEPA pictures)

Das nordirische Nationalteam bereitete sich auf die Fußballeuropameisterschaft vor.

BAD TATZMANNSDORF. Von 30. Mai bis 3. Juni verweilte das nordirische Nationalteam im AVITA Resort, um sich bei optimalen Trainings- und Regenerationsbedingungen in der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft vorbereiten.
In Frankreich trifft Nordirland – aktuell Nr. 26 in der UEFA Weltrangliste - in Gruppe C auf Weltmeister Deutschland, die Ukraine und Polen.

Erstmalige EM-Qualifikation

Zum ersten Mal qualifizierte sich die Auswahl aus dem Vereinigten Königreich - eine der ältesten Fußball-Nationalmannschaften der Welt - für eine Europameisterschaft, was zudem auch die erste Qualifikation für ein großes Turnier seit der Weltmeisterschaft 1986 bedeutete.
Der Star ist dabei die Mannschaft, die zu 100% aus Legionären besteht. Die meisten Nationalspieler sind traditionell in den schottischen und englischen Profiligen unter Vertrag. Steven Davis (Teamkapitän), seit 2012 in der Premier League bei FC Southampton: „Der Platz ist in perfektem Zustand und die Landschaft hier ist einfach bezaubernd. Das Hotel und die ganze Umgebung können für ein Trainingslager nicht besser sein. Wir wollen die hervorragenden Bedingungen nutzen, um die Basis für eine erfolgreiche Europameisterschaft in Frankreich zu legen.“
Teamchef Michael O´Neill: „Wir haben uns einige Destinationen angesehen, aber Bad Tatzmannsdorf war die beste und wurde uns auch wärmstens empfohlen. In der Fußballarena finden wir hervorragende Bedingungen für unsere EM-Vorbereitung vor. Hier wird uns jeder Wunsch von den Lippen abgelesen. Aber nicht nur das, auch die Freundlichkeit, die uns entgegengebracht wird, ist beeindruckend.“

Auszeichnung für Bad Tatzmannsdorf

LR Helmut Bieler: „Es ist eine Auszeichnung, dass auch bei diesem Fußball-Großereignis wieder ein Team in Bad Tatzmannsdorf seine Trainings-Zelte aufschlägt. Der Ort hat sich seit Jahren einen Namen als Gastgeber für Fußballtrainingslager auf höchstem Niveau gemacht. Wir freuen uns, dass die Fußballarena Bad Tatzmannsdorf seit der Euro 2008 zu solch einem Erfolgskonzept gereift ist.“
Michael Haas - Aufsichtsratsvorsitzender Burgenland Tourismus GmbH: „Das Burgenland und der Fußballsport sind seit vielen Jahren eng verbunden. Sowohl über die langjährige Kooperation von Burgenland Tourismus mit dem ÖFB als auch dank des breiten Angebots an Fußballtrainingscamps. Fußball weckt Emotionen und bewegt die breite Öffentlichkeit. Fußball hat sich zu einem wichtigen touristischen Nischenprodukt entwickelt. Man merkt wirklich, dass hier in Bad Tatzmannsdorf Fußball gelebt wird.“
AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching: „Dass die Nordiren - ihre Trainingszelte im AVITA Resort aufschlagen, ist nicht selbstverständlich. Wir freuen uns, dass wir erstmalig eine Mannschaft von ‚der Insel‘ bei uns begrüßen dürfen und setzen alles daran, um dem ganzen Team ein optimales Umfeld zu bieten! Ich bin sehr stolz darauf, dass es uns von Jahr zu Jahr gelingt, immer mehr Trainer und auch Spieler aus der ganzen Welt zu begeistern und von der Qualität überzeugen zu können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.