18.08.2016, 15:27 Uhr

Nordirland kehrt zurück nach Bad Tatzmannsdorf

Michael Haas (Aufsichtsratsvorsitzender Burgenland Tourismus GmbH), LR Helmut Bieler (Mitglied der burgenländischen Landesregierung), Michael O´Neill (Teamchef Nordirland), Steven Davis (Kapitän des nordirischen Nationalteams), Peter Prisching (GF des AVITA Resorts und der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf) (Foto: AVITA Resort Bad Tatzmannsdorf)

Nur wenige Monate nach dem Teamcamp vor der Europameisterschaft, sind die Nordiren erneut im AVITA Resort zu Gast.

BAD TATZMANNSDORF. Ende Mai hatte sich das nordirische Nationalteam unter der Führung von Chef-Trainer Michael O´Neill im AVITA Resort Bad Tatzmannsdorf auf die UEFA EURO 2016 in Frankreich vorbereitet.
Das Team rund um Kapitän Steven Davis, der seit 2012 in der Premier League bei FC Southampton unter Vertrag steht und vorzeitig bis 2019 verlängert hat, erreichte sensationell das Achtelfinale, wo man erst nach einem Eigentor mit einer unglücklichen 1:0 Niederlage gegen Wales ausschied.

Große Freude über Rückkehr

Bereits beim sehr emotionalen und freundschaftlichen Abschied Anfang Juni Richtung Frankreich, hatten die Nordiren bekundet so schnell wie möglich wieder ins AVITA Resort kommen zu wollen.
Dass es nun so rasch ging, überraschte selbst AVITA Geschäftsführer Peter Prisching: „Wir freuen uns, dass wir Michael O`Neill und sein Team beim ersten Aufenthalt nicht nur überzeugen, sondern sogar begeistern konnten und die Nordiren innerhalb weniger Monate wieder bei uns begrüßen dürfen. Mein gesamtes Team freut sich bereits riesig auf das Wiedersehen und wir werden wieder alles dafür tun, um ihnen wieder ein perfektes Team-Camp zu bieten!“
Für Teamchef Michael O´Neill ist die Rückkehr weniger verwunderlich: „Der Platz ist in perfektem Zustand und sowohl die Landschaft als auch die Leute hier sind einfach bezaubernd. Das Hotel und die ganze Umgebung können für ein Trainingslager nicht besser sein. Die Kombination aus Training, Regeneration und hervorragendem Essen – einfach perfekt!“

Vorbereitung auf WM-Qualifikation

Die Nordiren – aktuell Nr. 28 der FIFA Weltrangliste – werden sich in der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf auf die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland vorbereiten. Der Star ist dabei die Mannschaft, die zu 100% aus Legionären besteht. Die meisten Nationalspieler sind traditionell in den schottischen und englischen Profiligen unter Vertrag.
In Gruppe C trifft die „Green & White Army“ auf Weltmeister Deutschland, Aserbaidschan, Norwegen, San Marino und Tschechien. Der Auftakt erfolgt dabei am 4. September gegen Tschechien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.