18.05.2016, 08:41 Uhr

Roswitha und Alois Stadlober besuchten das Schizentrum Rettenbach

Die Grasski-Talente freuten sich mit dem Team vom SZ Rettenbach über den Besuch von Roswitha und Alois Stadlober (Foto: Schizentrum Rettenbach)

ÖSV-Vizepräsidentin Roswitha Stadlober war am Pfingstsonntag in Rettenbach zu Gast.

RETTENBACH. Am Vormittag des Pfingstsonntag stattete die Vizepräsidentin des ÖSV, Roswitha Stadlober (ehemalige Skirennläuferin, 8-fache Weltcup-Siegerin und Silbermedaillengewinnerin bei den Alpinen Skiweltmeisterschaften 1987 in Crans Montana im Slalom) mit ihrem Gatten Alois Stadlober (ehemaliger Weltklasse-Langläufer, Gold- und Silbermedaillen-Gewinner in der Ramsau 1999) dem Schizentrum Rettenbach einen Besuch ab.
Nicht nur für die junge Trainingsgruppe war es eine Ehre solch prominente Zuseher bei einem Training begrüßen zu dürfen. Auch die beiden ehemaligen Spitzenathleten waren sehr interessiert und angetan vom Grasskisport, der professionellen Abwicklung des Trainings- und Veranstaltungsbetriebs sowie den zahlreichen Erfolgen der burgenländischen Grasski-Athleten.

Mit Pick-Up zur Strecke

Es blieb dann auch noch Zeit um sich einen Überblick über die – in den letzten Jahren – geschaffene Infrastruktur zu verschaffen und das gesamte Areal des Schizentrums zu erkunden.
Mit dem Pick-Up ging es hoch bis zur Super-G Startrampe von welcher man einen tollen Ausblick und schönen Überblick über den oberen Teil der Strecke bekommt, welche zugleich den steilsten Pistenabschnitt darstellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.