21.03.2016, 18:36 Uhr

Spitzenplätze beim Szasza Memorial Turnier

vl.: Johann Decker, Nina Horvath, Marie Ochsenhofer, Lara Marschall, Clea Mercsanics und Gerhard Blümel
Am Samstag fand in Szombathely das internationale Szasza Memorial Turnier statt. Die Rope Skipperinnen aus Oberwart und Pinkafeld waren wieder dabei.
Nicht nur dabei - sie mischten auch in gewohnter Manier mit. Nina Horvath erreichte im Tripple Under den 1. Platz, im 30 sek. und im 3 min. Speed – Bewerb erreichte sie jeweils den 3. Platz und daraus folgend den 4. Gesamtrang. Marie Ochsenhofer erreichte den 2. Platz im Freestyle und den 6. Gesamtrang. Lara Marschall die das erste Mal für den Rope Skipping Verein Pinkafeld startete erreichte den 9. Gesamtrang und Clea Mercsanics aus Oberwart den 14. Platz von 25 Startern. Deutlich vor den Slowaken, Franzosen und zwischen den sehr starken Ungarinnen, reihten sich die Österreicherinnen ein! „Eine gelungene Generalprobe für die ÖM in Krems am 2. April“, meinten Landesverbandspräsident Johann Decker und Trainer Gerhard Blümel RSV Pinkafeld einhellig.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.