12.07.2016, 19:01 Uhr

Topplätze im Pferdesport für den Bezirk Oberwart

Springreiterin Johanna Sixt qualifizierte sich für die Nachwuchs-Europameisterschaft. (Foto: zVg)

Johanna Sixt und Bernhard Maier holten Siege im Springreiten. Birgit Hagenauer holte Podestplatz in der Vielseitigkeit.

Zwei int. Springturnier in zwei Wochen fanden in der Lake Arena in Wiener Neustadt statt.
In einer Springpferdeprüfung für 5 jährige landete Bernhard Maier vom Union RuRV Neuhaus in der Wart einmal mit Herold von der Wart auf dem geteilten ersten Platz.
Johanna Sixt vom Union RuRV Neuhaus in der Wart siegte mit Antuiro in einer Prüfung an welcher 62 Reiter teilnahmen über 130 cm. Einmal landete das Duo auf dem 7. Platz. Johanna schaffte zudem die Qualifikation für die Nachwuchs-EM.

Hagenauer in Stadl-Paura am Start

Am 9. und 10. Juli 2016 ging in Stadl - Paura ein nationales Vielseitigkeitsturnier über die Bühne.
In der Klasse leicht A war Birgit Hagenauer vom Reit- und Fahrzirkel Pinkatal am Start. Mit ihrem Pferd Beezie 2 erreichte sie in der Dressur 54,70 Punkte und war im Springen fehlerfrei. Nach zwei Bewerben belegte das Duo unter 23 Startern den fünften Platz. Im Gelände blieb Birgit Hagenauer mit Beezie fehlerfrei und konnte sich dadurch noch auf den 3. Platz verbessern.
Michaela Kainz-Lendl vom Reithof Leitenwald startete in der Klasse leicht A für höhere Lizenzen mit Kokoma MKL. In der Dressur gab’s ein Ergebnis von 59,60 Punkten und im Springen stand ein fehlerfreier Ritt zu Buche. Im Gelände kamen leider 60 Strafpunkte dazu, so kann das Duo nicht über den achten Platz hinaus.
Die Klasse A bestritt Michaela Kainz-Lendl mit Firlefanz MKL. Die Dressur absolvierte Michaela Kainz-Lendl mit 60,20 Punkten und im Springen gab’s 4 Fehlerpunkte. Die Geländeprüfung absolvierte Michaela Kainz-Lendl mit Firlefanz MKL fehlerfrei und kam mit 64,20 Punkten auf den 5. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.