30.07.2016, 07:07 Uhr

Zwei Südburgenländer bei U18-Basketball-EM dabei

Roland Reinelt und Jakob Ernst stehen im Nationalteamkader der U18-Europameisterschaft Division B in Mazedonien. (Foto: privat)

Jakob Ernst und Roland Reinelt spielen für Österreich bei der U18-Europameisterschaft in Mazedonien.

OBERWART. Österreichs U18-Basketballnationalteam absovliert derzeit die Europameisterschaft der Division B in Mazedonien. In Gruppe B trifft das Nachwuchsteam auf Rumänien, Weißrussland, Montenegro, Belgien und Portugal.
Mit dabei sind auch die beiden Südburgenländer Roland Reinelt (Redwell Gunners) und Jakob Ernst (Güssing).

Niederlage und Sieg

Im Auftaktspiel gab es für Österreich trotz starkem Beginn eine klare 67:79-Niederlage gegen Rumänien. Nach einer passablen Führung im ersten Viertel (28:19) folgte ein Einbruch im zweiten Viertel, von dem Österreich sich nicht mehr erholen konnte. Ernst steuerte 14 Punkte für Österreich bei.
Im zweiten Spiel lief es zunächst für Österreich ebenfalls nicht ganz nach Wunsch, doch im dritten Viertel drehte das junge Team das Match. Nach 65:65 ging es in die Overtime, in der Österreich einen Punktekrimi mit 74:73 für sich entschied. Ernst war mit 13 Punkten drittbester Werfer bei Rot-Weiß-Rot.

Pleite gegen Belgien

Von Beginn weg chancenlos war Österreichs Team gegen Belgien. Es gab im dritten Match ein absolutes Lehrspiel. Schon zur Pause betrug der Rückstand 18:45. Diesen bauten die Belgier nach Seitenwechsel noch dramatischer aus. Am Ende hieß es 45:91 aus Sicht von Rot-Weiß-Rot.

Ergebnisse

Österreich - Rumänien 67:79
Portugal - Österreich 73:74* (65:65)
Österreich - Belgien 45:91
Montenegro - Österreich (2.8.),
Österreich - Weißrussland (3.8.).

* Ergebnis nach Overtime
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.