02.07.2016, 15:21 Uhr

Zweimal Gold für Verena Eberhardt

Verena Eberhardt eroberte zweimal Gold bei den Österreichischen U23-Meisterschaften. (Foto: Ernst Imrek)

Die junge Radsportlerin Verena Eberhardt aus St. Martin i. d. Wart krönt sich zur zweifachen U23-Meisterin auf der Straße. Sie holt den Titel im Zeitfahren und im Straßenrennen.

ST. MARTIN/WART. Am vergangenen Wochenende fanden in Salzburg die österreichischen Rad-Elite Meisterschaften statt. Am Samstag gab es ein 19km langes Einzelzeitfahren, für den RSC ARBÖ Südburgenland stand Verena Eberhardt am Start.
Bei den Elite Damen setzte sich Titelverteidigerin Martina Ritter klar durch und Verena landete mit ihrem 7. Gesamtrang auf dem U23-Siegerpodest. Sie holte sich mit mehr als 50 Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte U23 Fahrerin ihren zweiten österreichischen Meistertitel im U23 Zeitfahren nach 2014.

Sieg auch im Straßenrennen

Am Sonntagmorgen standen Verena und auch der Pinkafelder Stefan Pöll am Start zum Straßenrennen in Strasswalchen. Die Frauen hatten 101 km und die Männer 201 km zu absolvieren.
Das Rennen der Damen begann hektisch und die entscheidenden Attacken gingen schon früh. Verena befand sich fast das ganze Rennen über in einer 6-köpfigen Verfolgergruppe hinter den 5 Spitzenfahrerinnen. Den Sprint gegen Verenas stärkste U23-Konkurrentin Astrid Gassner entschied die St. Martinerin für sich und wurde somit wieder mit einem 7. Eliteplatz und einer goldenen U23 Medaille belohnt.
Für Verena war das Wochenende ein wahrer Erfolg und ein perfekter Abschluss in der Kategorie U23. Stefan klassierte sich als 41. im Rennen der Elite Männer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.