21.07.2016, 10:51 Uhr

28 Kindergartenhelferinnen in Eisenstadt und Oberwart ausgebildet.

Wifi Eisenstadt AbsolventInnen: Andrea Binderitsch, Jennifer Dietl, Gabriele Eder, Samuel Fedy, Karin Graf, Michaela Kaintz Pober, Bettina Kalbacher, Sandra Krizmanits, Elisabeth Lehner, Katrin Lein, Tristan Mikula, Verena Neubauer, Emina Orascanin, Jaqueline Schröck, Sabrina Strohmayer, Petra Unger, Sandra Vurm und Magdalena Zganec (Foto: WIFI)

Im WIFI Eisenstadt und Oberwart haben kürzlich 28 TeilnehmerInnen ihre Ausbildung zum/zur geprüften KindergartenhelferIn erfolgreich absolviert.

EISENSTADT/OBERWART. 28 AbsolventInnen verwirklichten mit der Teilnahme an der Ausbildung zum/zur geprüften KindergartenhelferIn im WIFI Eisenstadt und Oberwart ihren Berufstraum. Den strahlenden Neo-KindergartenhelferInnen wurden kürzlich ihre Zeugnisse überreicht.
Die 210 Lehreinheiten umfassende Ausbildung beinhaltet Persönlichkeitsbildung, entwicklungspsychologische und didaktische Elemente sowie ein Praktikum. Weitere Impulse dieser Ausbildung sind Outdoorpädagogik, Achtsamkeit in der Kleinkindpädagogik, Integration sowie Medienpädagogik.

Kommunikation bis Teamfähigkeit

„Für den Beruf KindergartenhelferIn sind soziale Kompetenzen, psychische und physische Stabilität sowie Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit Voraussetzungen. Die TeilnehmerInnen erwerben in der Ausbildung für die Arbeit im Kindergarten notwendige fundierte pädagogische Basisqualifikation und können damit gut gerüstet in dieses interessante und verantwortungsvolle Berufsfeld einsteigen“, so WIFI-Institutsleiter Ing. Jochen Bognar.
Die nächsten Ausbildungslehrgänge starten am 26. September im WIFI Eisenstadt und am 27. September im WIFI Oberwart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.