30.06.2016, 12:38 Uhr

Generalversammlung des Lagerhaus SüdBurgenland fand heuer in Mogersdorf statt

(Foto: Lagerhaus SüdBurgenland)

Neben zahlreichen interessierten Mitgliedern und Gästen konnten am 27. Juni auch viele Ehrengäste begrüßt werden.

MOGERSDORF. In den Grußworten der Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kommunen wurde wiederholt auf den besonderen Stellenwert des Lagerhauses in der ländlichen Region hingewiesen, und vor allem in Hinblick auf die Stellung des Lagerhauses als Leitbetrieb und Vorreiter für das Südburgenland.

Positive Zahlen

Als „Positives Ergebnis trotz herausfordernder Bedingungen“ bezeichnete Obmann KR Johann Weber die präsentierten Zahlen des Jahres 2015. Geschäftsführer KomR. Dir. Johann Bugnits wies in seinem Bericht auf die allgemein schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen des Jahres 2015 hin, welche speziell für die Landwirte durch regionale Wetterkapriolen und lange Trockenphasen noch verschärft wurden.
Umsatzmäßig ausgewirkt hat sich auch die Ausgliederung des Technik Servicebereiches an das Lagerhaus Technik Center, sowie eine herausfordernde Situation in der Sparte Baustoffe. Trotzdem konnte mit einer Betriebsleistung von rd. 59 Mio Euro ein respektables Ergebnis eingefahren werden.

Gastredner

In seinem Gastreferat verwies LTC Geschäftsführer Andreas Gruber auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Lagerhaus Südburgenland und den nunmehrigen Standorten des Lagerhaus Technik Center Südost. Auch im Bereich Lagerhaus Technik sei die Situation natürlich sehr herausfordernd, er sei jedoch der Meinung, dass der eingeschlagene Weg der Lagerhaus Spartenspezialisierung und die Neuerrichtung des Technik Headquarters in Großpetersdorf absolut richtig und zukunftsweisend waren.
Landesbank Burgenland Dir. Dr. Heinz Astl gab einen interessanten Überblick von „Raiffeisen im Burgenland“. LAbg. Bgm. Walter Temmel verwies auf die Wichtigkeit und vor allem auf die Zuverlässigkeit des Lagerhaus Südburgenlandes als starker Partner der Region.

Zum Ausklang

Wie im Südburgenland üblich, rundete eine anschließende gemeinsame Stärkung die gelungene Veranstaltung ab, bei welcher ganz im genossenschaftlichem Sinne noch analysiert, diskutiert oder auch einfach nur „getratscht“ wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.