26.04.2016, 14:00 Uhr

Topwerte für Bezirks-Winzer bei "A la Carte"

Christoph Wachter (re.) durfte sich über 92 Punkte für den "Bela-Joska" bei den Blaufränkisch freuen.

Einige Weinbauern aus dem Bezirk Oberwart überzeugten mit ihren Weinen auch die Experten des Gourmetführers.

BEZIRK. Die Proben der klassischen Blaufränkischen 2014 und der Blaufränkisch Reserven sowie Cuvées 2013 wurden vom Gourmetführer "A la Carte" bewertet und nun die Ergebnisse offiziell bekannt gegeben.
A la Carte hat die Blaufränkisch Grand-Cru-Verkostung in drei Kategorien mit insgesamt 140 Weinen durchgeführt.

Drei Kategorien

In der ersten Kategorie – 2014, fruchtbetonte Blaufränkische – wurden 33 Weine eingereicht. Die zweite Kategorie – gehaltvolle Blaufränkisch „Reserve“-Qualität und Riedenweine – war mit 76 eingereichten Weinen ein wirk­liches Highlight.
Die dritte Kategorie bildeten Blaufränkisch geprägte Cuvées. Die 31 probierten Weine präsentierten sich sowohl in der Aromatik als auch im Stil sehr unterschiedlich. Die Cuvée-Partner variieren dabei von Zweigelt über Cabernet Sauvignon bis zu Merlot.
Unter den Topweinen sind in allen Kategorien auch einige aus dem Bezirk Oberwart vom Weingut Krutzler aus Deutsch Schützen über Weingut Szemes aus Pinkafeld bis Jalits aus Badersdorf mit dabei.

Grand Cru Sieger: Kategorie 2013 BF Reserve

96 Punkte
Weingut Krutzler, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Perwolff, 13,5 %, NK
Reinhold Krutzler: „Der Perwolff stammt von 30- bis 50-jährigen Reben, reift in Barriques und 500er Fässern und bringt die etwas kühlere Stilistik des Südburgenlandes zum Ausdruck.“


95 Punkte
Wachter-Wiesler, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Ratschen Eisenberg DAC Reserve, 13 %, NK

94 Punkte
Weingut StephanO, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Gonzalo Eisenberg DAC Reserve, 13,5 %, NK
Weinhof Illa & Oscar Szemes, Pinkafeld: 2013 Blaufränkisch Imperial Mittelburgenland DAC Reserve, 14 %, NK
Wachter-Wiesler, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Weinberg Eisenberg DAC Reserve, 13 %, NK

93 Punkte

Kopfensteiner, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Weinberg Eisenberg DAC Reserve, 13,5 %, NK; 2013 Blaufränkisch Saybritz Eisenberg DAC Reserve, 13,5 %, NK
Weingut StephanO, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Prospero Eisenberg DAC Reserve, 14 %, NK

92 Punkte
Groszer Wein, Burg: 2013 Blaufränkisch Saybritz, 13 %, NK
Weingut Jalits, Badersdorf: 2013 BF Eisenberg DAC Reserve, 13 %, NK
Weingut Poller, Höll: 2013 Blaufränkisch Eisenberg DAC Reserve Höll 13,5 %, NK
Thom Wachter, Burg: 2013 Eisenberg DAC Reserve „Fass 12“, 13 %, NK


Grand Cru Sieger: Kategorie 2013 BF Cuvée

94 Punkte
Weinhof Illa & Oscar Szemes, Pinkafeld: 2013 Cuvée Desiderius, 13,5 %, NK
Oscar Szemes: „Der Jahrgang 2013 bot perfektes Traubenmaterial, das eine zurückhaltende und reduzierte Weinbereitung erforderte. Die Zielsetzung war perfekte Fruchtreife und dezentes Holz, das heißt Finesse auf den Punkt gebracht.“

92 Punkte

Weingut Jalits, Badersdorf: 2013 Steinberg (BF/ME/ZW/cs), 14 %, NK
Kopfensteiner, Deutsch Schützen: 2013 Border (BF/ME/CS), 14 %, NK
Krutzler, Deutsch Schützen: 2013 Alter Weingarten (BF/ZW), 13,5 %, NK
Weingut StephanO, Deutsch Schützen: 2013 Blaufränkisch Reloaded (BF/ZW/ME) 13 %, NK


Grand Cru Sieger: Kategorie 2014 BF

92 Punkte
Wachter-Wiesler, Deutsch Schützen: 2014 Blaufränkisch Bela Joska Eisenberg DAC, 12,5 %, DV

91 Punkte
Weingut Jalits, Badersdorf: 2014 Blaufränkisch Eisenberg DAC, 13 %, DV

90 Punkte

Groszer Wein, Burg: 2014 Blaufränkisch, 13%, DV
Thom Wachter, Burg: 2014 Eisenberg DAC, 12,5%, DV, FP

Alle bewerteten Winzer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.