01.04.2016, 15:46 Uhr

Lavanter Kirchtag mit Opferwidder-Verlosung

Die Prozession mit Opferwidder-Segnung in Lavant findet heuer am 10. April statt. (Foto: Alfred Kofler)
Zum Kirchtag in Lavant gehört es einfach dazu, den jahrhundertealten Brauch aufrecht zu erhalten, nämlich einen Opferwidder zu segnen und nach dem Hochamt bei geselliger Unterhaltung zu verlosen. Nach der Organisation im Vorjahr durch die Feuerwehr veranstalten heuer der Kulturausschuss Lavant und das Team der Römerstube den Lavanter Kirchtag.
Am Sonntag, 10. April, um 8.30 Uhr wird der Opferwidder in einer Prozession vom „Wirts-Platzl“ zur Wallfahrtskirche geführt und in der Kirche gesegnet. Das anschließende Hochamt zelebriert Dekan Mag. Bernhard Kranebitter, musikalisch umrahmt wird es vom „Lauentna Blech“. Um ca. 10.30 Uhr findet der Kirchtags-Frühschoppen mit dem „Osttirol-Express“ statt. Das Team der Römerstube wird den Kirchtagsgästen viele Köstlichkeiten aus der Küche servieren, während es auch Lose für die Tombola zu kaufen gibt. Hauptpreis ist natürlich der Opferwidder, gespendet von der Widdergemeinschaft Bacher-Hanser-Riedl. Der Reinerlös der Verlosung kommt auch in diesem Jahr der Wallfahrtskirche zugute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.