08.03.2016, 00:00 Uhr

Ein Jahr mit vielen Höhepunkten

Die Reise nach Bibione war für viele Mitglieder ein Highlight im Vereinsjahr. (Foto: HiH)

"Hand in Hand" blickte auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück

Am ersten März fand die Jahreshauptversammlung des Osttiroler Vereins "Hand in Hand für und mit behinderten Kindern" statt. Obfrau Pia Schlichenmaier konnte in ihrem Bericht auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken.

Ein Höhepunkt war eine viertägige Reise ans Meer nach Bibione. "Es war unbeschreiblich schön die Freude der Kinder am Wasser zu sehen. Manche Familien waren noch nie am Meer weil sie es sich wegen der Behinderung der Kinder noch nicht zugetraut hatten und haben es sichtlich genossen. Die Kinder wollten gar nicht mehr zurück", berichtet Schlichenmaier.
Eine arbeitsreiche Zeit ist für den Verein alljährlich die Vorbereitung für die Teilnahme am Lienzer Adventmarkt der sozial tätigen Vereine. Diese macht das Haupteinkommen für "Hand in Hand" aus und so haben wieder viele Mitglieder zusammengearbeitet und sind kreativ und produktiv tätig geworden.
Zum Welt-Down Syndrom-Tag 2015 hat der Verein eine Themenwoche in der Stadtbücherei veranstaltet, die von ca 200 SchülerInnen besucht wurde.

Bei monatlichen Info-Abenden hatten die Mitglieder zudem Gelegenheit Neuigkeiten weiterzugeben und Erfahrungen aus dem Alltag auszutauschen.
"Vernetzung ist uns sehr wichtig um gute Kontakte zu verschiedenen Fachleuten und Institutionen in Osttirol zu halten. Im September sind einige Mitglieder zur Down Syndrom-Fachtagung nach Salzburg gefahren um sich in vielen Vorträgen und Workshops mit Experten aus ganz Europa weiterzubilden. Mein herzlicher Dank gilt dem Vorstand, der Arbeitsgruppe Down-Syndrom-Tag und allen Mitgliedern und Freunden die mit ihrem Einsatz unseren Verein ausmachen", so Obfrau Schlichenmaier abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.