04.10.2016, 00:00 Uhr

Landwirtschaftliche Weiterbildung

Die Absolventinnen Carina Lusser (3.v.l.), und Anita Steinringer (5.v.l.), bei der Zertifikatsverleihung in Hall. (Foto: LFI Tirol/ Natalie Steiner)
OSTTIROL. In der letzten Bildungssaison des Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) Tirols haben unter anderem drei Osttirolerinnen erfolgreich einen Zertifikatslehrgang absolviert. So erweitert Osttirols Landwirtschaft ihr Serviceangebot um eine reitpädagogische Betreuung und Schule am Bauernhof. Zudem hat Osttirol einen LFI-Hoftafel-Träger mehr.

„Sie haben einen langen und anstrengenden Weg von Osttirol nach Nordtirol auf sich genommen, um die Ausbildung zu absolvieren. Doch der Fleiß hat sich gelohnt, denn dadurch haben sie nun die Möglichkeit ein zweites Standbein bei der Bewirtschaftung des eigenen Hofes aufzubauen. Somit sind sie breiter aufgestellt und vor allem unabhängiger für die leider oftmals schwierige landwirtschaftliche Situation", erklärte die Osttiroler Bezirksbäuerin Michaela Pitterl anlässlich der Abschlussveranstaltung.

Den Zertifikatslehrgang "Reitpädagogische Betreuung" absolvierte Carina Lusser aus Innervillgraten. In 120 Stunden wurden dort pädagogische, didaktische und methodische Kenntnisse, um Kindern den spielerischen Zu- gang zu Pferden zu ermöglichen vermittelt.
Anita Steinringer darf nach Abschluss ihrer Ausbildung "Schule am Bauernhof" künftig Kindern ihr Wissen rund um die Bewirtschaftung und das Leben am Bauernhof näher bringen. In 80 Stunden erwarb sie dafür das Basiswissen. Das Aufbaumodul mit Zertifikatsabschluss besuchte auch Anna Holzer vom Strumerhof.

Eine besondere Auszeichnung ist die Verleihung der LFI Hoftafel, welche nur Betriebe erhalten, die sich sehr darum bemühen, den eigenen Betrieb für außerlandwirtschaftlich Interessierte zu öffnen, um somit einen Zutritt zur Arbeit am Bauernhof zu geben. Monika Bachlechner vom Ortnerhof in Nikolsdorf ist diese Ehre nun zuteil geworden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.