28.09.2016, 13:18 Uhr

Neue Feuerwehrdrehleiter für Lienz – großzügige Unterstützung vom Land Tirol

BFK Herbert Oberhauser, BFI Franz Brunner, LFI Ing. Alfons Gruber, LHStv. Josef Geisler, Vbgm. Kurt Steiner, BFI a.D. Hans Stefan, Kdt. HBI Richard Stefan und Kdt-Stv. OBI Hans-Jürgen Saiger (Foto: VP Lienz/Kashofer)
LIENZ (red). Durchschnittlich jeden dritten Tag ist die Drehleiter der Feuerwehr im Lienzer Talboden (17 Gemeinden) im Einsatz. Nach 25 Jahren ist die Technik veraltet, Getriebeprobleme machen einen Austausch dringend notwendig. Vertreter der Lienzer ÖVP-Fraktion und der Feuerwehr trafen kürzlich mit LHStv. Josef Geisler und Landesfeuerwehrinspektor Alfons Gruber zusammen, um Finanzierungsmöglichkeiten für eine neue Drehleiter auszuloten.

„Unsere Verhandlungen mit LHStv Geisler waren höchst erfolgreich, dem Ankauf einer neuer Drehleiter steht nun nichts mehr im Wege. Wir bedanken uns schon jetzt beim Land Tirol für die großzügige Unterstützung, gemeinsam können wir dadurch einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Bevölkerung leisten“, freut sich Vizebürgermeister Kurt Steiner. „Funktionsfähige, moderne Einsatzgeräte tragen maßgeblich zu einer effizienten Arbeit bei, wir bemühen uns, den Betroffenen möglichst rasch zur Hilfe zu kommen", ergänzt LFI Gruber.
Die neue Drehleiter soll rund 780.0000 Euro kosten, ab dem Zeitpunkt der Bestellung ist von bis zu zwei Jahren Lieferzeit auszugehen. Das Land Tirol wird 50 Prozent zur Finanzierung beisteuern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.