24.06.2016, 10:43 Uhr

Osttiroler Spezialitäten überzeugten

Die Ausgezeichneten Sabine und Johannes Kuenz sowie Franz und Hildegard Vergeiner (v.l.) (Foto: privat)

Zwei heimische Betriebe punkteten bei Alpen-Adria-Verkostung

Die mittlerweile 22. Alpen-Adria-Verkostung lockte dieses Jahr 320 Betriebe aus Österreich, Deutschland, Italien und Slowenien zum kulinarischen Wettstreit. 1500 Proben wurden in 9 verschiedenen Kategorien verkostet und von der Fachjury bewertet. Angefangen von Fruchtweinen über Fruchtsäfte bis hin zu Bränden wurden eine Vielzahl heimischer und ausländischer Spezialitäten miteinander verglichen.
Im Mai war es dann wieder soweit und die besten Betriebe und ihre Produkte wurden am Zogglhof in St. Paul im Lavanttal ausgezeichnet. Dabei konnten dieses Jahr auch wieder zwei Osttiroler Betriebe mit Ihren Spezialitäten überzeugen.

Gleich zwei Goldmedaillen dürfen Hildegard und Franz Vergeiner aus Assling ihr Eigenen nennen. Mit dem Grantenlikör und dem Schwarzen Ribsellikör konnten die Verkoster auf ganzer Linie überzeugt werden. „Von unseren Likören gibt es jedes Jahr nur eine kleine Menge. Einmal mehr und einmal weniger, wie die Ernte eben ausfällt. Die Ribisel aus dem eigenen Garten haben ein wunderbare Aroma, das man natürlich auch beim Likör schmeckt“, freut sich Hildegard Vergeiner. „Die Granten zu klauben ist zwar eine anstrengende Arbeit, wenn man dann allerdings eine solche Auszeichnung dafür erhält, sind die Strapazen schnell vergessen“, zeigt sich auch Franz Vergeiner erfreut.

Die Familie Kuenz aus Dölsach stellte sich mit ihrem Apfelsaft der Jury und konnte neben einer Silbermedaille erstmals auch Gold für ihren naturtrüben Apfelsaft mit nach Hause nehmen „Wir freuen uns riesig und sind stolz, dass die viele Arbeit, die Leidenschaft und die Liebe, die wir in unsere Produkte stecken, mit diesen Auszeichnungen belohnt werden.“ so Sabine Kuenz. „Bei unseren Obstgärten achten wir besonders darauf, dass wir Sorten pflanzen, die besonders aromatisch und saftig sind. Die inneren Werte sind für uns entscheidend.“ verrät DI Johannes Kuenz eines der Geheimnisse des Erfolges.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.