22.05.2016, 00:00 Uhr

Vortrag über Osttiroler Hilfsprojekt in Nepal

Die Projektinitiatorin Liebgard Fuchs bei einem ihrer Besuche in Nepal. (Foto: privat)
LIENZ. Nach dem verheerenden Erdbebenereignis in Nepal im April 2015 hat Liebgard Fuchs, Lehrerin an der BHAK/BHAS Lienz, zusammen mit SchülerInnen ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Was mit dem Verkauf von Jause und Schokolade begann, wurde schnell zu einem Projekt so groß, dass man mit den Spendeneinnahmen eine ganze Schule bauen konnte.
Und das wurde auch gemacht. Unter dem Titel "Tirol baut Schule in Nepal" wurde mit 6.000 Euro an Spendengeldern eine zerstörte Schule in Thulopatal wiederaufgebaut. Somit wurde 50 Kindern der Besuch der Schule wieder ermöglicht.

Vortrag

Für alle Unterstützer und Interessierten werden die Initiatoren dieses Projektes am 9. Juni 2016 um 19.30 in der Wirtschaftskammer Lienz einen Vortrag halten. Ein Vortrag, voll gepackt mit Hintergrundwissen, Informationen, Erzählungen und Bildern aus Nepal, Bildern der Zerstörung, des Wiederaufbaus und Impressionen aus dem Land des Himalayas. Außerdem werden die Initiatorin Liebgard Fuchs und ihr Team weitere Pläne vorstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.