02.09.2016, 08:10 Uhr

Wie viele Peinlichkeiten sind erlaubt - wo gibt es Grenzüberschreitungen????

Auch der Tod hat ein Gesicht . . . (eigene Interpretation) . . . Ausschnitt aufgenommen im öffentlichen Raum des Außengeländes BORG in Lienz . . . das Gemälde ist von Hermann Pedit, das Foto ist von Jürgen-F. Schohr . . .
Die aktuelle Ausstellung von Hermann Pedit in der Sonnenstadt Lienz mit seinem Bild-Zyklus "Nacht der Seele" geht unter die Haut, lässt die Erinnerungen hochkommen, was der Balkan-Krieg insgesamt bewirkt und ausgelöst hat . . . 25 Jahre nach Beginn der Tragödie, den unzähligen Dramen, den Misshandlungen, den Vergewaltigungen, den Massakrierungen ist das Thema weiterhin brisant und hochaktuell . . . die Kunst hat in dieser Verarbeitung eine große Möglichkeit der Darstellung: Überzeichnung, Fokussierung, Herausarbeitung, Verfremdung und vieles mehr . . .

Hermann Pedit hatte sich damals auf den Weg gemacht. Vor Ort sammelte er die notwendigen Eindrücke, kam mit unzähligen Menschen zusammen, die das Leid erlebten, den Krieg mit seinen Sauereien täglich vor Augen hatten . . . er machte sich Skizzen, ließ die Empfindungen auf sich wirken, hinterher in seinem Atelier konnte er dann alles in Form seiner malerischen Begabungen auf Riesenformate übertragen . . .

Diese Stadt hat mit diesem Künstler ein Geschenk erhalten, kann mit seinen Ideen haussieren gehen, will sich abheben, will den Namen nutzen für das eigene Image . . . gesagt und getan . . . die öffentliche Ausstellung rund um das BORG ist gelungen und gut platziert, wertet das Grund-Areal damit auf . . .

Wenn zwischen den Fototafeln Menschen auf den Bänken sitzen, ihre Zigaretten rauchen, ihr Picknick abhalten, wenn der Abfall dezent fallen gelassen wird, wenn ungeniert das Smart-Phone für sinnloses Geplänkel eingesetzt wird . . . dann geht es zu weit, dann wird die Ausstellung besudelt, dann findet hier eine klare Grenzüberschreitung statt . . . es erübrigt sich zu fragen, ob da ein Bildungsnotstand die Tatbestände ausgelöst haben . . . die Allgemeinbildung kann man hier nicht erkennen, noch nicht einmal erahnen . . . vielleicht sind das heutzutage die Zugangsweisen für einen beachtenswerten kulturellen Beitrag, vielleicht ist da die Dummheit im Spiel, vielleicht ist das in vielen Elternhäusern auch gang und gäbe, vielleicht will das auch keiner wahrhaben, wir sind mitten drin im Werteverfall, sind leider nicht mehr in der Lage, zu unterscheiden und zu differenzieren . . . es ist eine Schande!!!

Die Peinlichkeiten haben zugenommen!!! . . . sie sind Alltag einer durchgeknallten Gesellschaft, einer Gesellschaft, der man nichts mehr zutrauen kann, die mittlerweile oberflächlich und trivial geworden ist . . . Hermann Pedit hätte mehr Respekt verdient, sein Bild-Zyklus geht unter die Haut, macht die Erinnerungen lebendig, der Scheiß-Balkan-Krieg ist noch lange nicht aufgearbeitet, noch lange nicht vergessen . . . wann endlich begreifen wir das?????
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.