27.03.2016, 00:00 Uhr

Lienzer Innenstadt wird wieder zum Freiluft-Autosalon

Vertreter der heimischen Autohändler und Iris Rampisch vom Stadtmarketing Lienz freuen sich auf die 11. Autoschau.

Im Rahmen der 11. Autoschau in Lienz wird es heuer auch erstmals eine Nutzfahrzeugschau geben.

Am Samstag, 2. April, verwandelt sich die Lienzer Innenstadt bereits zum 11. Mal in einen großen Freiluft-Autosalon. Insgesamt 13 Osttiroler Automarkenhändler sowie ein Motorradfachhändler stellen auf einer Präsentationsfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern 140 topaktuelle Fahrzeuge vor. Dabei können die Besucher 24 verschiedene Auto- und sechs Motorradmarken begutachten und direkt vergleichen. "Es wird auch ein Rahmenprogramm mit Live-Musik und ein City-Ring-Gewinnspiel geben. Unser Ziel ist es aber, das Auto in den Mittelpunkt zu stellen und nicht einen Jahrmarkt zu veranstalten", erklärt Anton Thum, Sprecher der Osttiroler Autohändler.

Neuerung

"Es wäre nicht die Autoschau, wenn wir uns nicht immer etwas neues überlegen würden", so Thum. Daher wird es heuer am Freitag, 1. April, von 14.00 bis 18.00 Uhr am Lienzer Hauptplatz eine große Nutzfahrzeugschau geben. Zehn heimische Autohändler präsentieren dabei ca. 40 Nutzfahrzeuge, die auf verschiedenste spezifische Anforderungen und Aufgaben abgestimmt sind, etwa mit Kipper, Kranaufbauten, verschiedene Innenausbauten usw. Unternehmer können sich hier aus erster Hand über die verschiedenen Möglichkeiten und Finanzierungsvarianten informieren. "Eine Nutzfahrzeugschau in dieser Form hat es bisher in Österreich noch nie gegeben", informiert Thum.

Bei Schlechtwetter findet die Autoschau am 9. April 2016 statt. Dann allerdings ohne die Ausstellung der Nutzfahrzeuge am Vortag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.