11.05.2016, 16:53 Uhr

DER KÖRPER LÜGT NICHT VERSUS VERBALER ÄUSSERUNGEN . . .

Das Tollhaus Politik lässt grüßen!! . . . mit einer Konstanz in den Absichten und deren politischer Erklärungs-Modelle kann man nicht mehr rechnen . . . zu schnell sind Gespräche einem Verfallsdatum unterlegen, da kann es fast stündlich zu einem neuen Status-Quo führen, der das Verwirrspiel neuerlich anfacht . . . das ist Absicht, das ist gelinde gesagt eine Strategie, damit sich kein Mensch mehr auskennt . . . diese unschöne Geste seitens der Politik ist nicht zu tolerieren . . . das Blablabla ist inzwischen eine Grundeinstellung, und wenn ich mir dann noch die Körpersprache dazu anschaue, dann denke ich mir, wie blöd halten uns diese politischen Vertreter eigentlich??

Es gibt eine Reihe von Gesetzmäßigkeiten in der angewandten Körpersprache, und wenn hier mehr das Augenmerk hingerichtet wird, dann sieht man schnell, wie sich verbale Lügen resp. Unwahrheiten an der Haltung, an der Mimik ablesen lassen . . . das all die Äußerungen oft gar keinen Wert an sich besitzen, es nur zu einem billigen Blablabla führt . . . schade um die kostbare Zeit, die ein Mensch investiert, wenn er dann auch noch vorgeführt wird . . . zudem sind die verbalen Redewendungen billige Makulatur, deren Inhalt man schnell vergessen sollte . . .

Zu der Sprache gesellen sich auch die entsprechenden Gefühle, die den Muskeltonus beeinflussen, auch die Rötungen der Hautoberfläche und ihrer Struktur sind wichtige Parameter, die uns mitteilen, was wirklich Sache ist . . . Frauen und Männer sind graduell zu unterscheiden, wobei die Männerwelten dazu neigen, es auf die Spitze zu treiben . . . es ist schade, dass wir das immer wieder anwenden, es wäre alles viel leichter zu handhaben, es hätte auch den günstigeren Effekt . . . viele Männer benutzen unbewusst sogenannte Übersprungshandlungen, die sie dann noch schneller enttarnt, dann ist das Chaos perfekt und nicht mehr aufzuhalten . . .

Immer wieder sieht man einen kläglichen Versuch, den wahren Inhalt der Botschaft verbal zu tarnen, der Körper hat schon längst alles offen gelegt, wozu also noch das umschreiben, es unnötigerweise verklären??? Reine Verschwendung!!!

Zur Zeit tobt ein Schlagabtausch nach dem anderen . . . die Tragödien nehmen zu . . . das Theater in der Politik hat Konjunktur, und dieses Theater dient nur dem einzigen Zweck, den Menschen etwas vorzumachen, sie abzulenken, sie mit Dingen zu konfrontieren, die jenseits von Gut und Böse sind . . . die physische Realität ist eine eigene Wissenschaft, aus der kann sich keiner befreien, auch wenn viel geredet wird, das ganze Drum und Dran ist nur ein Spiel, und dieses Spiel ist häufig auch noch schlecht inszeniert . . . da merkt man, dass Politiker große Defizite aufweisen, sie schlecht beraten sind, sie oft gar nicht merken, wenn sie uns schon wieder einen Bären aufgebunden haben . . .

Wer in der Zukunft wirklich noch gute Politik machen will, muss sich mehr auch um die Abgleichung der eigenen Körper-Sprache bemühen, so geht das keinesfalls weiter . . . der Körper lügt nicht!!! Unsere Kinder sind Weltmeister in der Körpersprache, wir alle könnten von ihnen etwas lernen . . . sie gehen unbeschwert damit um, signalisieren jede Botschaft, die anderen von Nutzen sein könnten = und darauf kann man sich getrost verlassen . . . irgendwann lernen dann diese Kinder von den Erwachsenen, wie man sich verstellt, und wie man dann die verbale Sprache benutzt, um beim Gegenüber eine bestimmte Wirkung zu erzielen . . .

Halten wir uns an die Spielregeln, setzen wir das Vertrauen nicht ständig unter Druck, reden wir auch über die Schwächen und nicht nur über die Stärken, lassen wir das Spiel mit der Vernebelung . . . dann wäre eine Politik auch wieder etwas, an das man sich erfreuen könnte . . . aber derzeit ist das alles zum WEGLAUFEN . . .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.