10.06.2016, 12:49 Uhr

DER MENSCH IST KEIN UNBESCHRIEBENES BLATT . . . ES GIBT UNENDLICH VIELE DUNKLE BEREICHE . . .

Kinder haben eine andere Welt verdient . . .
Sophokles hat es vor ca. zweieinhalbtausend Jahren dem Chor der Antigone in den Mund gelegt, und seither hallt das Wort des Tragödiendichters nach: "Ungeheuer ist vieles. Doch nichts ist ungeheurer als der Mensch". Das Diktum hat sich inzwischen verselbständigt, und sein Nachhall hat sich weltweit verstärkt . . . Zuspitzungen sind jederzeit möglich . . . auch in der Region Osttirol gibt es viele Gewaltexzesse in den Familien, werden nicht nur die Frauen von den Männern körperlich misshandelt, sondern auch Kinder sind immer wieder als Opfer einer durchgeknallten Familie zu beklagen. Die neuesten Statistiken in Deutschland bezüglich Kinder-Gewalt sind mehr als erschreckend, allein im letzten Jahr sind mehr als 250 Kinder an den Folgen der körperlichen Misshandlungen gestorben. Mein Aufschrei ist groß, es ist eine große Schande, warum Menschen Kinder so zerstören, so erniedrigen, so misshandeln!!

Die Räume der Gewalt sind riesig. Weltweit gesehen können wir das schon gar nicht mehr vernünftig aufarbeiten, da gibt es Länder in Europa, die die körperliche Gewalt gegen Minderjährige und Schutzbefohlenen legitimieren, es im Grundgesetz festschreiben . . . man kann diesen Vorgang gar nicht zu Ende denken . . . schon immer hat es das gegeben, egal wo sich Menschen aufgehalten haben, ihre Familien gründeten, es gibt es in allen Schichten, und das auch ohne Ausnahme . . .

Dass Menschen in allen Ländern körperliche Misshandlungen erfahren, ist kaum zu glauben, aber leider wahr, die Hintergründe sind vielschichtig und auch abscheulich . . . der Gewalttäter Mensch hat diese Eigenschaft erworben, meist geschieht dies durch Vorbild-Funktion . . . wenn Väter solche Eigenschaften besitzen, tradieren sie dies auf ihre Söhne, die auch dies später wieder weitergeben, ohne sich darüber irgendwelche Gedanken zu machen . . . hier müssen endlich einmal die Kreisläufe durchbrochen werden . . . ein bisschen "Burschen-Arbeit" reicht da nicht (wie mir das Frauen-Zentrum in Lienz mitteilte!!) . . . das Gewalt-Modell geschieht im Kopf, ist Programm, ist in der Matrix festgeschrieben . . . es braucht eine klare Erziehung, es braucht gute Vorbilder, es braucht das notwendige Wissen über diese grausamen Geschehnisse . . .

Gewalt-Situationen gibt es in Hülle und Fülle, ganz spezielle Länder haben ihre Erfahrungen damit, wir schauen weg, hoffen, dass sich das relativiert, und sich in Luft auflöst . . . das ist nicht zu tolerieren . . . die Ursachenforschung ist auf einem guten Weg, es gibt gottseidank in der neueren Literatur viel an Erklärungs-Modellen, die man auch in der Praxis des Alltags einsetzen kann und muss . . .

Das Leben ist kein Honigschlecken, es gibt die Gewalt, seit es Menschen gibt, viele Kausalitäten hängen miteinander zusammen . . . Politik schafft indirekt Voraussetzungen, mit der Gewalt zu liebäugeln, egal, ob das nun Putin oder Erdogan ist, diese Reihe kann man ohne Ende fortsetzen . . .

Fairer-halber muss man auch erwähnen, dass Frauen unter ungünstigen Bedingungen auch eine Gewalt-Bereitschaft abrufen können, die auch den Männern das Leben erschweren können . . . es gibt nicht nur Frauen-Häuser, es gibt inzwischen auch Männer-Häuser, die meist schon eine lange Warteliste haben . . . das sollte uns zum Nachdenken anregen . . . es wäre meine Hoffnung!!!

Kinder haben eine andere Welt verdient . . . sie können die Gewalt nicht so einfach kompensieren . . . viele Traumatisierungen bleiben ein ganzes Leben lang . . . sie sind die Bausteine für eigene Gewalt-Exzesse, die sich irgendwann einmal einstellen werden . . .

Arbeiten wir endlich an einer friedfertigeren Welt, sprechen wir über diese Dinge offen und ehrlich . . . es nutzt nichts, ich kriege es heraus, wenn sich Kinder mir anvertrauen, denn die Kinder wissen, dass sie bei mir in guten Händen sind . . . für die Kinder tue ich alles . . . ich verfolge alle Wege, wenn sich ein Bild der Gewalt abzeichnet, wenn Kinder im Kreislauf der Gewalt stecken, da kenne ich kein Pardon, da setze ich alle Hebel in Bewegung, koste es was es wolle!!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.