13.07.2016, 00:01 Uhr

NEOS statteten Lienz einen Besuch ab

Der letzte Tourstopp führte NEOS-Tirol nach Lienz. (Foto: NEOS-Tirol)
LIENZ (red). "Mein Bild von Tiorl hat sich geändert", resümiert der neue NEOS-Tirol Chef Dominik Oberhofer nach seiner Tirol Tour, die In Lienz ihre Letzte Station machte. "Tirol geht es bei weitem nicht so gut, wie uns die Schwarz-Grüne Landesregierung weiß machen will", so Oberhofer. Dass Tirol "oben" sein, treffe auch auf Insolvenzen, Lebenserhaltungskosten, Mieten, Mobilitätskosten und niedrige Löhne zu.
Bei den Landtagswahlen 2018 werdes die NEOS auch in Tirol antreten. Dass der Einzug in den Ladtag gelingen wird steht für Oberhofer außer Zweifel. In Osttirol engagiert sich der 21-jährige Jungunternehmer Samuel Gausgruber als Bezirkskoordinator für die Partei.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.