28.04.2016, 15:25 Uhr

THILO SARRAZIN NUN AUCH IN DEN BUCHLÄDEN VON ÖSTERREICH . . . ICH FORDERE ZUM NACHDENKEN AUF!!

Ich bin entsetzt . . . mein Aufschrei ist groß . . .
Der umstrittene Autor Thilo Sarrazin mischt Deutschland mit seinen Betrachtungen und Ansichten auf, er greift die Themen auf, die in der Hauptsache eine Brisanz zeigen, aus denen man etwas schreiben kann!! . . . zum Wohle für seinen eigenen Geldbeutel(!), denn Sarrazin ist weiterhin ein aufgesetzter Polarisierer, ein Möchtegern, ein Knallkopf . . . er kann es eben nicht lassen, weil ihm seine eigene Langeweile auf den Geist geht, er sich diese Leere füllen muss . . . seine buchstäblich anmachende Form der Hinweise, dass alle anderen eine schlechte Arbeit abliefern, sollte ihn selbst daran erinnern, als er noch Finanzsenator in Berlin war, und seine Arbeit alles andere als vorbildlich verlief, er aber den genauen Zeitpunkt seines Abgangs berechnen konnte, wie man mit einem guten Ruhegehalt sein Dasein fristet . . .

Wer mit 10.000 Euro netto den Unterhalt bestreitet, kann gut reden, kann quasi die Beine ausgestreckt auf den Tisch legen, er weiß nicht davon, wie es Menschen geht, denen das Wasser bis zum Hals steht, denen die Schuldenberge über den Kopf wachsen, wenn in der Armut den Kindern die Existenzgrundlage genommen wird, wenn Senioren jeden Euro rumdrehen müssen, um sich ein Medikament kaufen zu können . . . wenn Hartz-IV-Empfänger ihre Identität verlieren . . . wenn Flüchtlinge aus Gründen der Menschlichkeit um Aufnahme bitten . . . wenn Sarrazin sagt, dass Europa zerbreche, an all den falschen Zielen arbeite, der Verrat am eigenen Land passiere, die Integration nur ein Lippenbekenntnis sei, und der eigene Bürger im Land zu kurz komme . . . dann schlägt es bei mir an die Grenze der Toleranz, dann läuten bei mir auch die Alarmglocken . . .

Es steht keine Existenz auf dem Spiel, Deutschland und auch viele andere europäische Länder haben einen gigantischen Reichtum angehäuft, der schon unverschämt geworden ist, aber das wird oft bewusst vergessen, die Dekadenz sorgt für weitere Unverschämtheiten . . . das Rette-sich-wer-kann ist ein Spiel der Spiele, das schon längt begonnen hat . . . die unendlichen Verlierer hat es auch schon zu der Amtszeit des tollen Herrn Sarrazin in Berlin gegeben . . . er hatte kein Herz, keine einzige Zelle der Empathie für diese Verlierer, denn Herrn Sarrazin ging es einfach gut, er war in Amt und Würde, konnte sich daran laben . . . jetzt geht er her, wiegelt die Bürger auf, macht sie heiß, bietet ihnen einen Stoff an, damit sie auf sein dämliches Pferd springen . . . die Einfältigkeit lässt grüßen . . . die kann man leider nicht verhindern, auch dumme Menschen vermehren sich ohne Ende . . . an der Dummheit könnte man ansetzen, man könnte nachlegen, man könnte mehr an Bildung verbreiten . . . hier wäre ein Handlungsbedarf . . . den es aufzugreifen gilt . . .

Wir schaffen das = ein Satz von der Frau Bundeskanzlerin Merkel, hat eine Wirkung hinterlassen, die auch weiterhin auf der richtigen Spur ist . . . es ist oft der pure Neid, die Missgunst, nicht selbst auf solch eine Idee gekommen zu sein . . . das Gefühl hält Sarrazin nicht aus, er ist ein ewiger Klugscheißer, ein Dünnbrett-Bohrer, ein Einfaltspinsel, der sich jetzt aus dem Fenster legt, und seine Reden für die besten der Welt hält . . . seine Bestands-Analysen sind auch schon Makulatur, bevor er sie aufgeschrieben hat, aber er hat den Druck, er will sich weiterhin profilieren, er will im Rampenlicht stehen . . .

Auch in Österreich steht dieser Schinken, dieses Machwerk im Regal der Buchhandlungen . . . natürlich muss der Buchhandel verkaufen . . . aber muss es ausgerechnet dieses Buch von Thilo Sarrazin sein??? Kann man nicht mehr Sensibilität zeigen, mehr Feeling, eine Unterscheidung treffen???

Sarrazin handelt ausschließlich für sich! Er ist alles, nach ihm kommt kein anderer mehr, er nur allein versteht das Bild der Geschehnisse, er allein ist in der Lage, die Dinge zu justieren, zu positionieren, sie einzuordnen . . . er ist wie alle anderen auch und vor allem ein NICHTS, ein Möchtegern, ein chronischer Besserwisser, einer, der allen gehörig auf den Sack geht . . . statt an der Idee von Europa konstruktiv mitzuarbeiten, schaut er, wie er die Stör-Manöver platziert, wie er sie an die Frau oder an den Mann bringt . . .

Thilo Sarrazin kocht auch nur mit Wasser, und wenn er einen Bahnhof suchen muss, muss er sich wie jeder Sterbliche auch eben durchfragen . . . da macht es keinen Unterschied . . . Thilo Sarrazin täuscht großes Wissen und Know-how vor, auch er ist ein Blender, seine gedanklichen Aktivitäten sind einseitig, wie auch seine Ansichten und Einstellungen einseitig geprägt sind . . . jeder Protagonist täuscht Aktivität vor, das ist der Zaubertrick, den Herr Sarrazin einsetzt, und damit seine Leserschaft begeistern will . . . Sarrazin ist ein Fuzzi allerersten Ranges . . . das Gedöns in seinen Äußerungen versprechen viel(), aber dahinter steckt der blanke Wahnsinn, der Blödsinn, der einer aufgeschlossenen Gesellschaft keinen Nutzen bringt, und der Schaden noch größer wird als er schon vorher war . . . wir leben in einer Gesellschaft, die Menschen braucht, die leidenschaftlich mithelfen, ihren klaren Verstand einzubringen, die auch die Ärmel hochkrempeln, wenn es mal schlecht läuft, wenn sich die Nebelschwaden gesenkt haben . . . wenn es Dunkel geworden ist . . .

Thilo Sarrazin verstärkt den Frust, den Überdruss, den möglichen Suizid . . . wenn er die Langeweile verspürt, die sich auch zwischen seinen Zeilen verströmen, sollte er sich eine ehrenamtliche Arbeit aussuchen, die Menschen hilft, wieder Mensch zu sein, und das auch noch einen Segen bringt . . . ich fände, diese Bücher sollten keine weitere Verbreitung finden, sie sollten aus den Regalen verschwinden, wie andere Bücher auch, die uns keinen Nutzen bringen, es muss eine Änderung her . . . wenn nicht jetzt, wann dann??? Ich appelliere an eine andere Gesellschaft . . . das Psychogramm eines Herrn Sarrazin schreit zum Himmel!!!!
0
5 Kommentareausblenden
48.663
Monika Pröll aus Rohrbach | 28.04.2016 | 16:06   Melden
767
Jürgen-Ferdinand Schohr, MA/MD, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Störenfried und Clown aus Osttirol | 28.04.2016 | 18:08   Melden
48.663
Monika Pröll aus Rohrbach | 28.04.2016 | 19:40   Melden
767
Jürgen-Ferdinand Schohr, MA/MD, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Störenfried und Clown aus Osttirol | 29.04.2016 | 14:23   Melden
48.663
Monika Pröll aus Rohrbach | 01.05.2016 | 13:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.