23.06.2016, 10:20 Uhr

WEGE AUS DER GEFAHR - ZUM BREXIT UND ANDEREN UNSCHÖNEN DINGEN . . .

Das Theater um den Brexit findet heute am 23. Juni 2016 eine Entscheidung. Was in den Köpfen der Briten wirklich vorgeht, dass wissen nur die Götter, und die Götter glänzen auch nur durch Halbwissen oder sind mit wichtigeren Dingen beschäftigt. Insgesamt waren die Briten nach ihrem Beitritt 1973 bis dato ambivalent in ihren Gefühlen, sie dachten meist an ihre vermeintlichen Vorteile, hatten das Privileg, mit diversen Rabatten und anderen Vorteilen ihre Welt der Dinge zu gestalten . . . der Skeptizismus bleibt, die Wege aus der Gefahr noch lange nicht gebannt . . . das Spiel der Spiele ist voll entfacht . . . sollten die Briten austreten, werden andere Mitgliedsländer diese Option auch überlegen, und zwar ohne Rücksicht auf mögliche Verluste . . . so lange am europäischen Prozess gearbeitet wurde, hatten wir auch den Frieden in Europa, das sollte man nie vergessen, es ist schon zur Selbstverständlichkeit geworden . . . die Flüchtlingskrisen haben einen anderen Wind gebracht, die Wertedebatte neu entfacht . . . Europa ist weiterhin auf der Suche nach sich selbst, und das wird auch immer so weiter gehen . . . Europa ist ein künstliches Gebilde, ein Vehikel, das ständig an sich arbeiten muss . . . nur eben Nutznießer sein, das geht nicht, jeder in der europäischen Union muss seinen Beitrag leisten, das gilt allerdings auch und vor allem für alle Bürger in Europa, denen das bequeme Leben einen Streich gespielt hat . . .

Politisches Leben im eigenen Land oder auch in der Gemeinschaft der europäischen Union muss so nicht sein, das ist ein dynamischer Vorgang, da kommen viele Interessen zusammen, da gibt es Neider und Missgünstler, da gibt es Versager, da gibt es alles und nichts . . . zur Zeit haben die Spannungen eklatant zugenommen, das Theater um die Inhalte, auch die Stressrate ist nicht unerheblich . . . viele europäische Politiker machen sich ein schönes Leben, sehen darin ihren Lebensabend begründet, das kann es ja wohl nicht sein, für diese Gehälter muss es auch ein mehr an nachvollziehbarer Arbeitsleistung sein!!!

Die europäische Schwerfälligkeit muss überwunden werden, die Schiffbrüche kommen von allein, denn sie gehören zum Leben wie Essen und Trinken, und sind ein Teil unserer menschlichen Ausstattung . . .

Dass Jo Cox ihr junges und engagiertes Leben lassen musste wegen eines psychisch kranken und verbohrten Menschen ist schon der Wahnsinn, aber gerade deshalb darf ihr Tod nicht umsonst gewesen sein, sie hat ein Zeichen gesetzt, hat sich eingebracht, hat sich auch und vor allem für Minderheiten und Andere eingesetzt. Jo Cox ist eine besondere Persönlichkeit gewesen, deren Vermächtnis in die Geschichte eingeht . . . ich bin traurig über diesen Verlust . . .

Die Politik hat nicht abgedankt, sie muss sich wieder selbst erfinden, muss sich erneuern, muss auch die kritischen Töne und Anmerkungen hinterfragen . . . europäische Politik ist eine eigene Sache, die nicht leicht durchschaubar ist, wir müssen der Idee der EU folgen, müssen die Geschichte weiter fortsetzen, müssen vor allem daran glauben und auch unseren Beitrag leisten . . . jeder von uns kann etwas tun!!!

Beten wir für diesen Tag, mögen die Briten sich so entscheiden, dass wir alle einschließlich nicht zusätzliche Sorgen, Ängste und Nöte bewältigen müssen . . . die Nöte in Europa sind groß genug: Arbeitslosigkeit, Armut, Ausbeutung, Flüchtlinge, Wirtschaftskriminalität und so weiter und so fort . . . ein echter Trend ist derzeit nicht zu erkennen, wo es langgehen soll, die Widersprüche sind groß und größer, das Konzept mit der Europäischen Union sollte weiter gehen, sollte immer wieder eine neue Chance erhalten . . .

Mein Nachdenken hat begonnen . . . meine Gedanken sind bereit . . . ich plädiere für ein Fortbestand der Europäischen Union . . . auch wenn es Störfeuer aus dem braunen Lager gibt, mit denen werden wir auch noch fertig!!!!! Das wäre doch gelacht . . .

Das Krisen-Management in der EU ist leider zu wenig, zu wenig konkret, zu billig . . .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.