24.04.2016, 13:25 Uhr

ZUR WAHL DES NEUEN BUNDESPRÄSIDENTEN . . . EINE STILLE BETRACHTUNG . . .

Mit großer Spannung wird der Ausgang der Bundespräsidentenwahl am heutigen Sonntag verfolgt!!! . . . keiner der Kanditaten ist wirklich für dieses Amt geeignet, denn vorausgegangen sind die vielen Ungereimtheiten um diese Persönlichkeiten, die sich in diversen Selbstdarstellungen immer wieder offenbart haben . . . ist es ein österreichisches Phänomen, ist es das ganze Drum und Dran, ist es das Schmierentheater um diesen Posten, der zu keiner Zeit ein klares Bild geliefert hat!!! . . . dominiert haben die Hilflosigkeiten, die ewigen Zweifel, die ambivalenten Qualifikationen, die Ungenauigkeiten, das Bild um die Eigen- und Fremdwahrnehmung . . . es wird sich fortsetzen, es werden alte Mechanismen zur Anwendung kommen . . . die Plakat-Aktionen konnten mich nicht überzeugen, die medialen Auftritte waren unter dem Strich erschreckend und auch enttäuschend . . .

Natürlich darf man das Amt des zukünftigen Bundespräsidenten nicht überbewerten, nicht überstrapazieren, nicht vergewaltigen . . . jeder neue Kandidat wird nach einer regulären Einarbeitungszeit auch enttäuschen, so wie auch alle anderen immer wieder enttäuscht haben, sie sich durch Selbstüberschätzung auf ein Podest gestellt haben, das keinen Nutzen brachte, außer der Tatsache, einen repräsentativen Posten inne zu haben, und den gerade einmal so inhaltlich zu füllen, dass es zu keinen gravierenden Klagen führte . . . das ist nicht in Ordnung, das ist beschämend, das ist einfach jämmerlich . . .

Aufgrund einer sich ständig veränderten Gesellschaft, die sich fast jeden Tag neu erfindet, brauchen wir Menschen, die man auch als richtige und aufrichtige Menschen wahrnehmen kann . . . wir brauchen einen Bundespräsidenten, der den Überblick hat, der sich auskennt, der mit Leidenschaft die Geschicke lenkt und auch denkt, wir können uns keine Schlafmütze leisten, denn das haben wir in der Rückbesinnung erlebt, das wäre das falsche Signal für eine Neuausrichtung, einer beherzten Neubesinnung . . . dieses Amt ist keine Spielwiese, dieses Amt fordert den ganzen Menschen mit einem klaren Verstand, mit einem beherzten Engagement . . .

Die politische Propaganda ist allgegenwärtig, sie macht uns etwas vor, sie belügt und betrügt, sie führt uns an der Nase herum, sie will sich gut verkaufen, sie macht was sie will, sie hat selten ein Versprechen eingehalten, sie setzt Begriffe ein, die kein Mensch versteht, die aus der Luft gegriffen sind . . . und wenn man die Plakate anschaut, dann steht da ein Text drauf, der zeigt, dass Politiker keinen blassen Schimmer davon haben, was Menschen bewegt, was sie brauchen und wo es langgehen soll . . . meine Güte, wie lange soll dieses schräge Theater noch stattfinden?? Wie lange sollen uns diese billigen Fantasien noch einlullen?? Setzen wir endlich unseren Verstand ein, machen wir die Probe, schauen wir genauer hin, hören wir auf die Zwischentöne, und lesen wir auch das kleingedruckte . . . es ist zum HEULEN . . . es ist zum AUSWACHSEN . . . es ist nur noch SCHRECKLICH!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.