05.09.2016, 11:23 Uhr

Bittere Heimniederlage für Osttiroler Mädchen

(Foto: Brunner Images)
(strope). Mit einer kalten Dusche begann das Spiel für die Damen der SG Rapid Lienz/TSU Prägraten gegen die Gegnerinnen aus Wernberg. Bereits in der 5. Minute senkte sich ein hoher Ball zum 0:1 in den Kasten der Gastgeberinnen. Danach dauerte es einige Minuten bis die Hausherrinnen diesen Schock verdaut hatten. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit fand die Heimelf immer besser ins Spiel, biss sich aber an den körperlich starken Wernbergerinnen immer wieder die Zähne aus.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit erzeugten Janina Cörstges & Co. viel Druck auf das gegnerische Tor, fingen sich aber gerade in dieser Phase einen unnötigen Gegentreffer zum 0:2 ein. Kurz darauf gelang den Kärntnerinnen aus einem Konterangriff das vorentscheidende 0:3. Die Osttirolerinnen fanden zwar danach einige gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer vor, hatten aber mit zwei Lattenschüssen diesmal nicht das Glück auf ihrer Seite. So mussten die Gastgeberinnen am Ende als verdiente Verliererinnen das Feld des Waldstadions Prägraten verlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.