20.06.2016, 11:05 Uhr

Knappe Niederlage für den FC-WR

(strope). Im letzten Saisonspiel in der Unterliga West traf die Alempic Elf auf den SV Lind. Der Tabellenführer aus Kärnten wollte mit einem vollen Erfolg den ersten Platz verteidigen und den Aufstieg in die Kärntner Liga schaffen. Die Debanter mussten diesmal auf Peter Klancar verzichten, dafür stand der zuletzt gesperrte David Oberhuber wieder zur Verfügung.
Rund 300 Besucher erlebten eine sehr abwechslungsreiche Partie, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. In der 23. Minute ging der FC-WR in Führung. Aldamir da Silva stellte mit seinem 15. Saisontreffer auf 1:0 für die Gäste. Die Hausherren versuchten sofort zurückzuschlagen, konnten sich aber vorerst gegen die Debanter Defensive nicht durchsetzen.
In der zweiten Halbzeit bewies die Linder Elf Nervenstärke und wartete geduldig auf ihre Chance. Mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten drehten die Hausherren das Spiel zu ihren Gunsten. Zunächst gelang Mario Zagler der Ausgleich und in der 55. Minute versetzte Sven Unterguggenberger mit seinem Treffer zum 2:1 die Linder Fans endgültig in Ekstase. Da die Hausherren mit dieser Führung im Rücken nun eindeutig tonangebend waren, aber einige Riesenchancen vergaben, blieb es auch nach 90 Minuten bei diesem Spielstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.