30.08.2016, 00:00 Uhr

Osttiroler Fußballdamen bombten aus allen Rohren

(Foto: Brunner Images)

Mit einem klaren 7:0 Erfolg im Gepäck kehrte die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten aus Himmelberg zurück.

(strope). Nach leichten Startschwierigkeiten kamen die Gäste nach rund 15 Minuten besser ins Spiel. Sandra Glantschnig verwertete einen Stanglpass von Johanna Schatz in der 18. Minute zur 1:0 Führung. Beflügelt durch diesen Treffer übernahmen die Osttirolerinnen danach völlig das Kommando und eine an diesem Tag gross aufspielende Jessica de Zordo sorgte mit zwei Treffern für die 3:0 Pausenführung.
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Charakter des Spieles. Jessica de Zordo, die von ihren Gegenspielerinnen an diesem Tag nicht zu bremsen war, erhöhte mit zwei weiteren Toren auf 5:0. In der 77. Minute war dann Ricarda "Rici" Berger nach einem Eckball zur Stelle und traf zum 6:0. Den Schlusspunkt in dieser sehr einseitigen Partie setzte dann Manuela Widmann mit dem Treffer zum 7:0 Endstand für die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.