24.03.2016, 15:11 Uhr

Osttiroler Nachwuchshockey-Cracks bei Bundesliga Finalturnier

LLZ Kärnten Trainer Robert Moser mit den drei Osttiroler Spielern Kevin Holzer, Raphael Bstieler und Johannes Fuetsch. (Foto: Holzer)
Einen erfolgreichen Abschluss der Eishockeysaison gab es für Kevin Holzer, Raphael Bstieler und Johannes Fuetsch, drei Akteure der U14 Spielgemeinschaft Huben /Virgen. Mit dem Eishockey Landesleistungszentrum (LLZ) Kärnten qualifizierten sie sich für das Bundesliga Finalturnier der österreichischen Meisterschaft U14 in Innsbruck. Ein Medaillenrang wurde zwar knapp verfehlt, aber mit dem 5. Platz übertraf man alle Erwartungen und die Nachwuchshockey-Cracks sammelten zugleich wieder wertvolle Erfahrungen.
Vier Spiele konnte das LLZ-Kärnten für sich endscheiden ( LLZ- Steiermarkt 3:0, Graz 99 4:2, Liwest Linz 2:1,Vienna Capitals 3:4 nach Penalty), zwei Spiele gegen die Vienna Tigers (3:6) und den KAC (2:7) wurden verloren. Die österreichische Meisterschaft U14 gewann der VSV vor KAC und Vienna Tigers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.